Diskussionsforum
  • 25.07.2019 09:52
    stratira schreibt

    Gefälschte Absender-Rufnummern

    Es ist doch wohl so, das in den meisten Fällen (zumindest bei mir) die angezeigte Absender-Rufnummer gefälscht ist. Herr Kuch, wenn ich diese Anrufe der BNetzA melde: welche Chance hat man dann dort wohl, dem Anrufer habhaft zu werden? Z.B. ich gebe eine Rufnummer aus Frankfurt/Main an, und in Wirklichkeit kommt der Anruf aus einem der großen türkischen Callcenter. Was soll da eine Meldung bringen??

    Die einzige effektive Methode sehe ich darin, eine Art "Fangschaltung" bei seinem Festnetz-Provider zu beantragen, wodurch man dann (hoffentlich?) die echte Rufnummer ermitteln kann. Dummerweise sind diese Fangschaltungen z.B. bei der Telekom gar nicht billig (ich meine mich zu erinnern: 1 Woche für ca. 300€?), so das sicher nicht für jeden Anschlußinhaber machbar ist. Es sei denn, die BNetzA übernimmt einen signifikanten Anteil der Kosten, dann bin ich sofort dabei!