Diskussionsforum
  • 21.07.2019 12:40
    MrRob schreibt

    Das letzte Zucken der Telekom

    Es ist wirklich armseelig, wie die Telekom ihre Tochter seit Jahren bevormundet und vernachlässigt.
    Jahrelanger LTE-Entzug, dann nur für Tarife jenseits der 20 Euro in Laufzeitverträgen als zusätzlich kostende Option. Nun auch für billigere Tarife aber wieder nur bei 24 Monaten Laufzeit und auch wieder als gesonderter Aufpreis.

    Wie lange will die Telekom uns noch veräppeln? Congstar ist zu einer 3G-Ramschbude mit hohen Preisen und schier undurchschaubaren optionalen LTE-Optionen verkommen. Räumt da endlich mal auf!


  • 21.07.2019 15:37
    2x geändert, zuletzt am 21.07.2019 15:40
    Trivial antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    > Es ist wirklich armseelig, wie die Telekom ihre Tochter seit
    >
    Jahren bevormundet und vernachlässigt.
    > Jahrelanger LTE-Entzug, dann nur für Tarife jenseits der 20
    >
    Euro in Laufzeitverträgen als zusätzlich kostende Option. Nun
    >
    auch für billigere Tarife aber wieder nur bei 24 Monaten
    >
    Laufzeit und auch wieder als gesonderter Aufpreis.
    >
    > Wie lange will die Telekom uns noch veräppeln? Congstar ist zu
    >
    einer 3G-Ramschbude mit hohen Preisen und schier
    >
    undurchschaubaren optionalen LTE-Optionen verkommen. Räumt da
    >
    endlich mal auf!
    >
    >
    Geh doch zu einem anderen Anbieter wenn es Dir nicht passt. Immer das rummeckern. Ich kann es einfach nicht mehr hören. Hier doof, da doof. Alles doof!
    Bin übrigens bei Congstar, 30€ alles flat, monatlich kündbar, LTE mit 10GB. War 13 Jahre bei o2, überhaupt kein Vergleich. Endlich kann ich 150km am Stück im Auto ohne Unterbrechung mit sehr guter Sprachqualität telefonieren. War bei o2 nicht möglich.
    Da sind mir die paar Euro es definitiv wert.
  • 21.07.2019 15:43
    MrRob antwortet auf Trivial

    > Bin übrigens bei Congstar, 30€ alles flat, monatlich kündbar,
    >
    LTE mit 10GB. War 13 Jahre bei o2, überhaupt kein Vergleich.
    >
    Endlich kann ich 150km am Stück im Auto ohne Unterbrechung mit
    >
    sehr guter Sprachqualität telefonieren.

    Datenmäßig ist das verrottete 3G-Congstar-Netz noch viel schlechter als das O2-Netz mit LTE.
    Nirgendwo außerhalb großer Städte kann man mobile Daten nutzen, da der 3G-Ausbau von der Telekom vor 10 Jahren gestoppt wurde.
  • 21.07.2019 15:50
    einmal geändert am 21.07.2019 15:51
    Trivial antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    >
    > Datenmäßig ist das verrottete 3G-Congstar-Netz noch viel
    >
    schlechter als das O2-Netz mit LTE.
    > Nirgendwo außerhalb großer Städte kann man mobile Daten nutzen,
    >
    da der 3G-Ausbau von der Telekom vor 10 Jahren gestoppt wurde.

    Deswegen habe ich bei Congstar LTE! Verstehe die Aufregung nicht. LTE einfach hinzubuchen und gut ist.
    Und wenn Du mit o2 zufrieden bist, verstehe ich nicht warum Du dich dann über Congstar aufregst.
  • 21.07.2019 16:03
    MrRob antwortet auf Trivial
    Weil ich 6 Jahre Congstar-Vertragskunde war.
    Bei nem Tarifwechsel hatten sie mir hinterrücks das LTE-Netz weggenommen, das ich jahrelang nutzen konnte, auch ohne extra LTE-Option.
    Das was man dann als Kunde geboten bekam war unterirdisch.

    Deshalb gekündigt und nun im Vodafone-Otelo-LTE-Netz, wo man nicht extra 5 Euro zusätzlich für eine selbstverständliche Netzabdeckung hinlegen muss.

    Warum gibt es Kunden, die sich noch mehr ausnehmen lassen, als es sein müsste? Nur deshalb plagen wir uns mit diesen dämlichen LTE50 und in Kürze LTE25-congstar-Optionen herum, weil einige Kunden eben zu allem bereit sind.

    Würde niemand die 5 Euro zusätzlich buchen, wäre die Option ruckzuck weg vom Markt und LTE grundsätzlich inkludiert.

    Sie melken die Kunden eben so lange wie es klappt. Danke für deine Mitwirkung!

    (-;
  • 21.07.2019 16:19
    einmal geändert am 21.07.2019 18:00
    Trivial antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    > Weil ich 6 Jahre Congstar-Vertragskunde war.
    >
    Bei nem Tarifwechsel hatten sie mir hinterrücks das LTE-Netz
    >
    weggenommen, das ich jahrelang nutzen konnte, auch ohne extra
    >
    LTE-Option.
    > Das was man dann als Kunde geboten bekam war unterirdisch.
    >
    > Deshalb gekündigt und nun im Vodafone-Otelo-LTE-Netz, wo man
    >
    nicht extra 5 Euro zusätzlich für eine selbstverständliche
    >
    Netzabdeckung hinlegen muss.
    >
    > Warum gibt es Kunden, die sich noch mehr ausnehmen lassen, als
    >
    es sein müsste? Nur deshalb plagen wir uns mit diesen dämlichen
    >
    LTE50 und in Kürze LTE25-congstar-Optionen herum, weil einige
    >
    Kunden eben zu allem bereit sind.
    >
    > Würde niemand die 5 Euro zusätzlich buchen, wäre die Option
    >
    ruckzuck weg vom Markt und LTE grundsätzlich inkludiert.
    >
    > Sie melken die Kunden eben so lange wie es klappt. Danke für
    >
    deine Mitwirkung!
    >
    > (-;

    LTE war früher nie Vertragsbestandteil bei Congstar, hast also damals Glück gehabt.
    Zudem lasse ich mich nicht ausnehmen. Das o2 Netz kann mir nicht das bieten was ich haben möchte und Congstar ist immer noch günstiger als direkt bei der Telekom.

    Was nützt es mir wenn ich 5€ sparen kann, aber nicht telefonieren kann? Dann bringt mir ein günstiges Angebot nichts.

    Zudem nehmen sich Congstar und Otelo vom Preis her nichts, alles 30€ mit LTE. Und ich habe nur einen Monat Laufzeit, also wesentlich flexibler. Kann Dich immer noch nicht verstehen.
  • 21.07.2019 18:12
    2x geändert, zuletzt am 21.07.2019 18:15
    MrRob antwortet auf Trivial
    > Zudem nehmen sich Congstar und Otelo vom Preis her nichts,
    >
    alles 30€ mit LTE. Und ich habe nur einen Monat Laufzeit, also
    >
    wesentlich flexibler. Kann Dich immer noch nicht verstehen.

    Dem ist nicht so, bei Otelo gibts die Allnetflat mit LTE mit 5GB Highspeed für 14,99 Euro. Vergleich das mal mit Congstar: da ist die kleine Allnetflat mit LTE 10 Euro teurer. Bei der Fairflat mit LTE und 5 GB 23 Euro. Beachtlicher Unterschied. Auch die selbstverständliche LTE-Inkludierung ohne irre LTE25- oder LTE50-Optionen.

    Und die Drosselung erfolgt bei Otelo nur auf 64 kbit/s, bei Congstar auf die Hälfte des Werts.

    https://www.otelo.de/handytarife

  • 21.07.2019 18:22
    Trivial antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    > > Zudem nehmen sich Congstar und Otelo vom Preis her nichts,
    > >
    alles 30€ mit LTE. Und ich habe nur einen Monat Laufzeit, also
    > >
    wesentlich flexibler. Kann Dich immer noch nicht verstehen.
    >
    > Dem ist nicht so, bei Otelo gibts die Allnetflat mit LTE mit
    >
    5GB Highspeed für 14,99 Euro. Vergleich das mal mit Congstar:
    >
    da ist die kleine Allnetflat mit LTE 10 Euro teurer. Bei der
    >
    Fairflat mit LTE und 5 GB 23 Euro. Beachtlicher Unterschied.
    >
    Auch die selbstverständliche LTE-Inkludierung ohne irre LTE25-
    >
    oder LTE50-Optionen.
    >
    > Und die Drosselung erfolgt bei Otelo nur auf 64 kbit/s, bei
    >
    Congstar auf die Hälfte des Werts.


    Vergleiche ausschließlich meinen Tarif: 10GB für 30€ und ich habe eine monatliche Kündigungsfrist. Also alles das gleiche, kostet es auch bei Otelo mit 24 Monaten Laufzeit auch. Verstehe nicht wie Du darauf kommst das Congstar teurer ist.
  • 21.07.2019 18:32
    einmal geändert am 21.07.2019 18:33
    MrRob antwortet auf Trivial
    Guck die bitte die aktuellen Tarife an, um die geht es. Nicht um eine Aktion aus der Vergangenheit.

    Die günstigste Allnetflat bei Congstar: 25 Euro mit LTE, bei Otelo 14,95 Euro mit LTE.

    12 GB bei Congstar mit LTE 35 Euro, bei Otelo 29,90 Euro.

    Wie kommst du darauf, dass Congstar nicht teurer ist?
  • 21.07.2019 19:55
    Trivial antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    > Guck die bitte die aktuellen Tarife an, um die geht es. Nicht
    >
    um eine Aktion aus der Vergangenheit.
    >
    > Die günstigste Allnetflat bei Congstar: 25 Euro mit LTE, bei
    >
    Otelo 14,95 Euro mit LTE.
    >
    > 12 GB bei Congstar mit LTE 35 Euro, bei Otelo 29,90 Euro.
    >
    > Wie kommst du darauf, dass Congstar nicht teurer ist?

    Ich zahle 30€ für 10GB und momentan gibt es ein Angebot für 12GB mit LTE für 30€.
    Also beides das gleiche!!! Nix mit 35€. Wie kommst Du auf 35€?!
  • 21.07.2019 18:33
    machtdochnichts antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    > Und die Drosselung erfolgt bei Otelo nur auf 64 kbit/s, bei
    >
    Congstar auf die Hälfte des Werts.

    Bei Congstar nicht grundsätzlich. Du hast irgendwo geschrieben, dass du noch eine Prepaid von Congstar hast. Die sollte auch mit 64 kbit/s gedrosselt sein. Meine ist es.
  • 21.07.2019 16:39
    basti99 antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:

    > Warum gibt es Kunden, die sich noch mehr ausnehmen lassen, als
    >
    es sein müsste? Nur deshalb plagen wir uns mit diesen dämlichen
    >
    LTE50 und in Kürze LTE25-congstar-Optionen herum, weil einige
    >
    Kunden eben zu allem bereit sind.
    >
    > Würde niemand die 5 Euro zusätzlich buchen, wäre die Option
    >
    ruckzuck weg vom Markt und LTE grundsätzlich inkludiert.
    >
    > Sie melken die Kunden eben so lange wie es klappt. Danke für
    >
    deine Mitwirkung!

    Weder werden Kunden gemolken noch ausgenommen. Kein Mensch ist gezwungen, Kunde bei Congstar zu sein und/oder dort eine LTE- Option zu buchen.
    Warum regen sich immer Leute über die Tarife von Anbietern auf, bei denen Sie gar nicht Kunden sind? Aus Langeweile?
  • 21.07.2019 17:00
    MrRob antwortet auf basti99
    Ich war 6 Jahre Congstar-Vertragskunde, hab nun eine Prepaidkarte von congstar, wo LTE immer noch nicht nutzbar ist, 10 Jahre nach seiner Einführung. Grauenhafte Zustände. Die SIM Karte ist zu nichts zu gebrauchen, außer für einfache Telefonate in Städten.
    Und sowas wird selbst 2019 noch angeboten Liegt aber wohl daran, dass es hier so viele User gibt, die damit voll zufrieden sind, seit 10 Jahren....
  • 21.07.2019 18:21
    machtdochnichts antwortet auf Trivial
    Benutzer Trivial schrieb:
    > Geh doch zu einem anderen Anbieter wenn es Dir nicht passt.

    Es ändert sich doch aber nichts am Congstar-3G-Netz, nur weil ein Kunde zu einem anderen Anbieter geht. Oder bekommen dann die andern Kunden automatisch LTE?

    Man darf nicht immer nur sich selbst als Maß aller Dinge sehen.

    > Endlich kann ich 150km am Stück im Auto ohne Unterbrechung mit
    >
    sehr guter Sprachqualität telefonieren.

    Du telefonierst 150km am Stück?
    Respekt!


    PS: Schade, dass man heute nicht mehr ernsthaft sagen kann: Dann geh doch nach drüben!
  • 21.07.2019 18:29
    Trivial antwortet auf machtdochnichts
    Benutzer machtdochnichts schrieb:
    > Benutzer Trivial schrieb:
    > > Geh doch zu einem anderen Anbieter wenn es Dir nicht passt.
    >
    > Es ändert sich doch aber nichts am Congstar-3G-Netz, nur weil
    >
    ein Kunde zu einem anderen Anbieter geht. Oder bekommen dann
    >
    die andern Kunden automatisch LTE?

    Das ist richtig! Glücklich ist, der vergisst was nicht zu ändern ist. Welche Optionen hast Du denn? Nichts machen, es ändern oder was anderes machen. Kann ein einzelner das 3G-Nwtz ändern? Nein! Also bleiben Dir zwei Optionen...

    > Man darf nicht immer nur sich selbst als Maß aller Dinge sehen.
    >
    > > Endlich kann ich 150km am Stück im Auto ohne Unterbrechung mit
    > >
    sehr guter Sprachqualität telefonieren.
    >
    > Du telefonierst 150km am Stück?
    > Respekt!

    Och, das geht schnell, sind keine Seltenheit.

    >
    >
    > PS: Schade, dass man heute nicht mehr ernsthaft sagen kann:
    >
    Dann geh doch nach drüben!

  • 21.07.2019 20:12
    Samsonnight antwortet auf MrRob
    1. Wenn Vergleiche gemacht werden, müssen auch die Konditionen annähernd gleich sein.
    2. Wenn man ein Anbieter hat, der seine Wunschkonditionen nicht liefert, fliegt dieser sowieso raus.

    Vergleichen wir also den otelo Allnet Flat Classic 7GB mit der Congstar Allnet Flat. Beides mit LTE 50. Kostet beides 25€ im Monat. Bei otelo sind es 1GB weniger monatliches Datenvolumen und nur als 24 Monatsvertrag zu bekommen.

    Congstar drosselt beim erreichen des Volumens auf 32kb/s otelo auf 64kb/s.

    Wenn man aber 50Mbit nicht braucht oder der persönliche Verbrauch weit unter 7GB liegt, dann kommt congstar eben nicht in die engere Wahl.

    Und im Endeffekt ist es doch egal, ob eine LTE Option für 5€ hinzugebucht werden muss oder der Tarif am Ende inklusive LTE einfach nur 5€ teurer ist. Mit Optionen hat der Kunde einfach nur die Wahl sich selbst etwas zusammenstellen zu können und nicht nehmen muss, was ihm vorgesetzt wird.

    Bei den Tarifen mit jeweils 12GB und LTE50 ist otelo mit 35€ sogar 5€ teurer als congstar.

    Das ist nur der nackte Vergleich von Fakten.