Diskussionsforum
Menü

Somit wurde der Telekom signalisiert....


16.07.2019 18:49 - Gestartet von namevergeben
.... Dass noch keine Flatrates eingeführt werden.

Somit ist für die ifa auch klar, was die Telekom liefern wird.
Liebe Jungs und Mädels bei Vodafone: glaubt ihr ernsthaft, dass sich jemand für 5€ Aufpreis den speed kauft, die max. 32GB in wenigen Sekunden wegzusaugen?

Wo ist wenigstens die 5G Flat?

Fazit: Vodafone, das war Murks.
Danke für nix
Andy
Menü
[1] Luke13 antwortet auf namevergeben
16.07.2019 19:14
Die 5G Flatrate ist doch da. Für 79€.
Menü
[1.1] namevergeben antwortet auf Luke13
16.07.2019 19:20
Benutzer Luke13 schrieb:
Die 5G Flatrate ist doch da. Für 79€.
Jaja, aber mit nem satten Aufpreis für 25 Stationen....
warum gibt's nicht 5g mit unlimited oder so?
nur, dass ich zusehen kann, wie das Volumen in Sekunden dahin ist?!?

In meinen Augen ist der Ansatz nen Rohrkrepierer.
Menü
[1.1.1] Luke13 antwortet auf namevergeben
16.07.2019 19:25

einmal geändert am 16.07.2019 19:25
Benutzer namevergeben schrieb:
Benutzer Luke13 schrieb:
Die 5G Flatrate ist doch da. Für 79€.
Jaja, aber mit nem satten Aufpreis für 25 Stationen.... warum gibt's nicht 5g mit unlimited oder so?
nur, dass ich zusehen kann, wie das Volumen in Sekunden dahin ist?!?

In meinen Augen ist der Ansatz nen Rohrkrepierer.

Nein. Ohne Aufpreis für 5G. Und es ist doch unlimited. Ka, was du noch mehr willst.
Menü
[1.1.1.1] namevergeben antwortet auf Luke13
16.07.2019 19:39
Benutzer Luke13 schrieb:
Benutzer namevergeben schrieb:
Benutzer Luke13 schrieb:
Die 5G Flatrate ist doch da. Für 79€.
Jaja, aber mit nem satten Aufpreis für 25 Stationen.... warum gibt's nicht 5g mit unlimited oder so? nur, dass ich zusehen kann, wie das Volumen in Sekunden dahin ist?!?

In meinen Augen ist der Ansatz nen Rohrkrepierer.

Nein. Ohne Aufpreis für 5G. Und es ist doch unlimited. Ka, was du noch mehr willst.
80€ für nen Handyvertrag? Alles klar.
Laut Voda­fone-CEO Amets­reiter soll 5G "keine Tech­nologie für Spit­zenver­diener" werden.

Was bitte hab ich falsch verstanden? Ich nehme den günstigsten Vertrag für Erwachsene und sehe, was geboten wird (bin ja kein Spitzenverdiener).
und dann sehe ich, dass ich bei FreenetMobile im Tarif Allnet Flat 8 GB LTE: Hier zahlen Kunden statt der ursprüng­lichen 29,99 Euro nur noch 16,99 Euro.

Ich sehe da nicht ein, was Vodafone fordern möchte.

Aber Zahl Du gern Deine 80€ im Monat. Mir reicht was unter 20€ und für die restlichen 60€ geh ich Party machen - für mich ist das Geld im Reallife besser angelegt als in BitsundBytes.
Menü
[1.1.1.1.1] Luke13 antwortet auf namevergeben
16.07.2019 19:45
Benutzer namevergeben schrieb:

Was bitte hab ich falsch verstanden? Ich nehme den günstigsten Vertrag für Erwachsene und sehe, was geboten wird (bin ja kein Spitzenverdiener).
und dann sehe ich, dass ich bei FreenetMobile im Tarif Allnet Flat 8 GB LTE: Hier zahlen Kunden statt der ursprüng­lichen 29,99 Euro nur noch 16,99 Euro.

Ich sehe da nicht ein, was Vodafone fordern möchte.

Aber Zahl Du gern Deine 80€ im Monat. Mir reicht was unter 20€ und für die restlichen 60€ geh ich Party machen - für mich ist das Geld im Reallife besser angelegt als in BitsundBytes.

Mag alles sein. Aber du hast erst behauptet, dass es keine echte Flatrate gibt, was falsch ist. Und dann, dass diese Flatrate einen 5G Aufpreis kostet, was ebenfalls falsch ist. Dies habe ich korrigiert. Das man "für den günstigsten Vertrag für Erwachsene" kein Unlimited 5G bekommt, dürfte klar sein.
Menü
[1.1.1.1.1.1] namevergeben antwortet auf Luke13
16.07.2019 20:02
Das man "für den günstigsten Vertrag
für Erwachsene" kein Unlimited 5G bekommt, dürfte klar sein.

Und auch das finde ich schwach.
Vodafone baut 25 Antennen auf und die Kunden sollen die neue Technik testen..... So hab ich das verstanden.
Und dann bezahlt der Kunde 5€ für einen Test, der bei (bis zu 10GBit/s sind geplant) diesen Geschwindigkeiten mal eben für einen Speed test 1GB Daten saugt.
Ein Kunde, der einen kleinen Vertrag hat, verballert also mit einem Speed test sein eigentlich wichtiges Datenvolumen..... Daher meine Forderung, den Kunden einfach ein Kontingent (besser eine Flat) für das 5G zu geben (und wenn es nur bis Ende des Jahres wäre).

Aber so wie es aktuell vermarktet wird, empfinde ich es als einen schlechten Scherz (ist 1.April?)
Ich kann doch nicht einem Kunden einen Porsche anbieten, mit dem er aber nur in der City max. 50km/h fahren darf. Wer ist denn da scharf drauf, das zu testen? Treffen wir uns am Ring (Hockenheim oder Nürburg) und dann wird ne Verkaufsveranstaltung draus, findste nicht?
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Luke13 antwortet auf namevergeben
16.07.2019 20:13
Wer sich einen Porsche kauft und dann nur 30€ im Monat für Sprit benötigt, der darf das gerne tun. Wer mehr fährt, gibt halt eben mehr für Sprit aus.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] namevergeben antwortet auf Luke13
16.07.2019 20:35
Benutzer Luke13 schrieb:
Wer sich einen Porsche kauft und dann nur 30€ im Monat für Sprit benötigt, der darf das gerne tun. Wer mehr fährt, gibt halt eben mehr für Sprit aus.
Und ich dachte, es sei quasi eine Verkaufsaktion - also quasi Werbung für ein Produkt. Dann hab ich es wohl falsch verstanden. 25 Antennen als Porsche verkaufen.... Ich bin nicht dabei. Und das ich es dann einmal krachen lassen kann an einem Masten, der 50km weg ist von hier..... Klar jetzt hole ich mir den xl für 80€.

Danke für Deine Erklärungen.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] Luke13 antwortet auf namevergeben
16.07.2019 20:38
5 Antennen als Porsche verkaufen.... Ich bin nicht dabei.
Du hast mit dem Porsche angefangen, nicht Vodafone.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2] twizyfan antwortet auf namevergeben
16.07.2019 20:44
Benutzer namevergeben schrieb:
Das man "für den günstigsten Vertrag
für Erwachsene" kein Unlimited 5G bekommt, dürfte klar sein.

Und auch das finde ich schwach.
Vodafone baut 25 Antennen auf und die Kunden sollen die neue Technik testen..... So hab ich das verstanden.
Und dann bezahlt der Kunde 5€ für einen Test, der bei (bis zu 10GBit/s sind geplant) diesen Geschwindigkeiten mal eben für einen Speed test 1GB Daten saugt.
Ein Kunde, der einen kleinen Vertrag hat, verballert also mit einem Speed test sein eigentlich wichtiges Datenvolumen..... Daher meine Forderung, den Kunden einfach ein Kontingent (besser eine Flat) für das 5G zu geben (und wenn es nur bis
Ende des Jahres wäre).

Aber so wie es aktuell vermarktet wird, empfinde ich es als einen schlechten Scherz (ist 1.April?) Ich kann doch nicht einem Kunden einen Porsche anbieten, mit dem er aber nur in der City max. 50km/h fahren darf. Wer ist denn da scharf drauf, das zu testen? Treffen wir uns am Ring (Hockenheim oder Nürburg) und dann wird ne Verkaufsveranstaltung draus, findste nicht?



Ich verstehe den Hype nicht, die Aufregung nicht, du kannst das schnellere Netz nutzen, deswegen ist das Datenvolumen nicht gleich weg, bei Problemen gibt es 90GB, wer sich damit Mal genau befassen würde, würde sich Mal bei Youtube ein Video anschauen, im Alltag bekommt man mit LTE 10-500Mbits bei LTE und 500-1000Mbit 5G, das ist die LTE Staffel in Deutschland: Vodafone bis zu 500Mbit, Telekom 300Mbit, o2 225Mbit, bei ALDI + Congstar usw. ist nur 25-50Mbit freigegeben...ganz ehrlich in der Realität habe ich in der Großstadt Dresden nur 10-17Mbit, höhere Geschwindigkeit bekommt man im EU-Ausland, 5G wird bestimmt etwas mehr Speed bieten, erwartet jetzt keine großen Wunder. Ich habe nun Glasfaser Zuhause, was kommt vom möglichen tatsächlich an? Ich finde es gut, das man nicht wie bei der Telekom mit 84,95€ Tarifen beginnt.
Menü
[2] paparazzo07 antwortet auf namevergeben
28.07.2019 04:27

einmal geändert am 28.07.2019 04:29
Benutzer namevergeben schrieb:
.... Dass noch keine Flatrates eingeführt werden.

Somit ist für die ifa auch klar, was die Telekom liefern wird. Liebe Jungs und Mädels bei Vodafone: glaubt ihr ernsthaft, dass sich jemand für 5€ Aufpreis den speed kauft, die max. 32GB in wenigen Sekunden wegzusaugen?

Wo ist wenigstens die 5G Flat?

Fazit: Vodafone, das war Murks.
Danke für nix
Andy

Du hast hier definitiv etwas falsch verstanden!
5G nutzen zu können heißt doch nicht gleichbedeutend Dein Datenvolumen ist sofort weg, was ist das denn für eine Logik? Es geht darum das sich Webseiten blitzschnell öffnen und Dein Video bei Youtube eben nicht ständig und lange laden muss! An der Größe des Verbrauches wird sich nichts ändern, wenn man seine Surfgewohnheiten nicht ändert. Es geht doch nur darum die Benutzergeschwindigkeit im Internet zu erhöhen und nicht darum Dein GB Guthaben schnell zu killen! Die Größe der Webseite die Du öffnest ist bei LTE genauso groß oder klein wie bei 5G, da hast Du also genau den selben Verbrauch....nur das es eben mit 5G um ein vielfaches schneller geöffnet wird!
Was ich allerdings für Bedenkenswert halte, es sind keinerlei Studien zur höheren Belastung durch die hochfrequente Strahlung zugelassen oder werden erhört, weltweit gibt es renomierte Experten die vor dieser Strahlungsbelastung eindringlich warnen. Die Regierungen in der EU verlassen sich auf eine sehr kleine "Expertengruppe", hier mal ein nicht überzogener und gut recherchierter Artikel darüber:
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/mobilfunk-wie-gesundheitsschaedlich-ist-5g-wirklich/23852384.html
Menü
[2.1] namevergeben antwortet auf paparazzo07
28.07.2019 07:00
Guten Morgen,
dass Ihr jetzt, bei 20 aufgestellten Masten, bereits einen Mehrwert seht, erschliesst sich mir noch immer nicht.
Und dafür 5€ verlangen? Das passt zu dem Schema, LTE für Prepaid Kunden und Kunden der Discounter nicht frei zu geben.
Wenn das für Euch alles ok ist, kann ich eure Meinung nachvollziehen. Ich sehe halt bei 20Antennen oder auch 200 Antennen keinen Anreiz 5€ zu zahlen. Der Kontent bleibt der selbe und Videostart 50 ms schneller?!?
have fun mit "premium"