Diskussionsforum
  • 15.07.2019 14:40
    J.Malberg1 schreibt

    Stream On ist Mist!

    Stream On ist Mist und gehört weg!

    ECHTE Flatrates müssen her, in anderen Ländern geht dass ja auch ohne dass die Netze zusammenbrechen.

    In Deutschland haben mit zweitklassige Netze dafür Wucherpreise.
  • 15.07.2019 15:31
    heavenrider antwortet auf J.Malberg1
    Benutzer J.Malberg1 schrieb:
    > Stream On ist Mist und gehört weg!
    >
    > ECHTE Flatrates müssen her, in anderen Ländern geht dass ja
    >
    auch ohne dass die Netze zusammenbrechen.
    >
    > In Deutschland haben mit zweitklassige Netze dafür
    >
    Wucherpreise.

    StreamOn existiert tatsächlich nur deswegen, weil man kleines Datenvolumen für extra viel Geld verkauft. Würde man die Datenvolumen bei gleichem Preis deutlich anheben, könnte man alle Dienste und nicht nur die von der Telekom verhandelten Angebote nutzen und StreamOn wäre schnell überflüssig.

    Deutlich besser ist da der Weg von o2, mit einer Drosselung auf 1 MBit/s nach Verbrauch des Datenvolumens, weswegen es bei o2 auch kein StreamOn geben wird.
  • 15.07.2019 20:29
    Felixkruemel antwortet auf heavenrider

    > Deutlich besser ist da der Weg von o2, mit einer Drosselung auf
    >
    1 MBit/s nach Verbrauch des Datenvolumens, weswegen es bei o2
    >
    auch kein StreamOn geben wird.

    Aber O2 Free ist auch sinnlos nachdem mit Freenet Funk eine richtige unlimited Flat ohne Laufzeit auf dem Markt ist (welche sogar noch günstiger als die meisten O2 Free Tarife ist). Wer da noch direkt bei O2 einen Vertrag abschließt hat sich nicht informiert.
  • 16.07.2019 09:56
    DenSch antwortet auf Felixkruemel
    Benutzer Felixkruemel schrieb:

    >
    > Aber O2 Free ist auch sinnlos nachdem mit Freenet Funk eine
    >
    richtige unlimited Flat ohne Laufzeit auf dem Markt ist (welche
    >
    sogar noch günstiger als die meisten O2 Free Tarife ist). Wer
    >
    da noch direkt bei O2 einen Vertrag abschließt hat sich nicht
    >
    informiert.

    Beides ist sinnlos. Wenn du nicht in Berlin, Hamburg oder München wohnst, kannst das Netz vergessen. Was bringt mir ne echte Datenflat, wenn ich gerade so SD streamen kann?
    Ich hab FUNK probiert, weils vom Preis her nice ist. Hab ne Woche ausgehalten. Dann bin ich ausgerastet. Im Süden von Niedersachsen kannst das einfach vergessen. 4G haste, kommt aber nix durch. Mal 1 mal 3 mal 4 Mbit. Im Zentrum von Göttingen ach mal 5.

    Ich hab mein RED L mit 16GB und Video Pass. Das flutscht und kostet mich 30€. Reicht. Hab am Ende immer 8-10GB übrig.

    Hinweis: Ein "is bei mir nich so" hilft mir nicht, du wohnst nicht hier. Das betrifft ausschließlich die Gegend, wo ich rumgurke. Allerdings ist ddas Connect Test Ergebnis des O2 Netzes ja auch unter aller Würde für ein Mobilfunknetz. Und das ist ein Querschnitt durch DE ...
  • 15.07.2019 15:54
    DUS-Tim antwortet auf J.Malberg1
    Benutzer J.Malberg1 schrieb:
    > Stream On ist Mist und gehört weg!
    >
    > ECHTE Flatrates müssen her, in anderen Ländern geht dass ja
    >
    auch ohne dass die Netze zusammenbrechen.
    >
    > In Deutschland haben mit zweitklassige Netze dafür
    >
    Wucherpreise.

    So können sich die Meinungen unterscheiden. Ich bin zufrieden mit dem Angebot und habe de facto eine Unlimited-Flat, da alle Dienste, die ich nutze inkludiert sind. Ich verbrauche kaum noch Datenvolumen. Richtige unlimited Tarife mit Geschwindigkeitsabstufungen fände ich persönlich die schlechtere Alternative. Vor dem Flug mal eben noch einen Film bei Netflix herunterladen würde dann ewig dauern. So kann ich noch ganze Staffeln innerhalb weniger Minuten speichern, ohne dass mir dafür nur 1 mb angerechnet wird.
  • 15.07.2019 17:49
    hans0819 antwortet auf DUS-Tim
    Benutzer DUS-Tim schrieb:
    > Benutzer J.Malberg1 schrieb:
    > > Stream On ist Mist und gehört weg!
    > >
    > > ECHTE Flatrates müssen her, in anderen Ländern geht dass ja
    > >
    auch ohne dass die Netze zusammenbrechen.
    > >
    > > In Deutschland haben mit zweitklassige Netze dafür
    > >
    Wucherpreise.
    >
    > So können sich die Meinungen unterscheiden. Ich bin zufrieden
    >
    mit dem Angebot und habe de facto eine Unlimited-Flat, da alle
    >
    Dienste, die ich nutze inkludiert sind. Ich verbrauche kaum
    >
    noch Datenvolumen. Richtige unlimited Tarife mit
    >
    Geschwindigkeitsabstufungen fände ich persönlich die
    >
    schlechtere Alternative. Vor dem Flug mal eben noch einen Film
    >
    bei Netflix herunterladen würde dann ewig dauern. So kann ich
    >
    noch ganze Staffeln innerhalb weniger Minuten speichern, ohne
    >
    dass mir dafür nur 1 mb angerechnet wird.

    Jedes Land hat unterschiedliche Voraussetzungen, wir in Deutschland haben die schlechtesten.

    Frequenzen müssen in Deutschland ersteigert werden in anderen Länder werden Sie vergeben mit der Verpflichtung zum 100% Ausbau. Die Personal und Betriebskosten sind in Deutschland viel höher als im Rest von Europa. Der Ausbau stockt weil viel Anwohner gegen Standorte protestieren und die Genehmigung zu lange dauert ca. 4-5 Jahre bis der Mast steht.
    Kunden möchten für wenig Geld viel haben ( ist in ca. so wie BMW fahren wollen zum Dacia Preis)
  • 15.07.2019 21:38
    Katoteki antwortet auf hans0819
    Benutzer hans0819 schrieb:

    >... Frequenzen müssen in Deutschland ersteigert werden in anderen
    > Länder werden Sie vergeben mit der Verpflichtung zum 100%
    >
    Ausbau.

    Stimmt nicht ganz.
    In Österreich z.b. wurden die Frequenzen auch versteigert.
    Und umgerechnet pro Kopf, waren sie dort sogar teurer.
    Und die Lebenshaltungskosten sind in Österreich nicht wirklich billiger als bei uns.
  • 15.07.2019 22:09
    basti99 antwortet auf Katoteki
    Benutzer Katoteki schrieb:
    > Benutzer hans0819 schrieb:
    >
    > >... Frequenzen müssen in Deutschland ersteigert werden in
    >
    anderen
    > > Länder werden Sie vergeben mit der Verpflichtung zum 100%
    > >
    Ausbau.
    >
    > Stimmt nicht ganz.
    > In Österreich z.b. wurden die Frequenzen auch versteigert.
    >
    Und umgerechnet pro Kopf, waren sie dort sogar teurer.
    >
    Und die Lebenshaltungskosten sind in Österreich nicht wirklich
    >
    billiger als bei uns.

    Meine Güte: Dann gehen Sie doch nach Österreich! In Asien ist auch alles billiger. Und in Saudi Arabien ist Benzin quasi umsonst. Ich kann das Gejammer nicht mehr hören. Vielleicht wäre es hilfreich, sich mehr dem beruflichen Fortkommen, statt dem Kommentieren im Internet zu widmen. Dann reicht es auch für einen Telekom- Vertrag.
  • 15.07.2019 23:05
    Katoteki antwortet auf basti99
    Benutzer basti99 schrieb:
    >VIELLEICHT wäre es hilfreich, sich mehr dem >beruflichen Fortkommen, statt dem Kommentieren > >im Internet zu widmen. Dann reicht es auch für einen >Telekom-Vertrag.

    Sie scheinen mich gut zu kennen, um meine berufliche Laufbahn zu kennen.

    Nur zur Info: Ich habe 3 Magenta Mobil XL Verträge (1 für jedes Familienmitglied) jeweils mit Smartphone.

    Es reicht also für die Telekom.
  • 15.07.2019 23:56
    x-user antwortet auf basti99
    Benutzer basti99 schrieb:
    > Benutzer Katoteki schrieb:
    > > In Österreich z.b. wurden die Frequenzen auch versteigert.
    > >
    Und umgerechnet pro Kopf, waren sie dort sogar teurer.
    > >
    Und die Lebenshaltungskosten sind in Österreich nicht wirklich
    > >
    billiger als bei uns.
    >
    > Meine Güte: Dann gehen Sie doch nach Österreich! In Asien ist
    >
    auch alles billiger. Und in Saudi Arabien ist Benzin quasi
    >
    umsonst. Ich kann das Gejammer nicht mehr hören.

    Das war schon immer ein billiges Totschlag-Argument. Damals hieß es auch "Geh doch nach drüben"... kennen wir alles schon seit 68 ;)