Diskussionsforum
  • 15.07.2019 16:08
    hans91 schreibt

    Na endlich!

    Das hat ja wieder ewig gedauert, schon vor ca. 7 Monaten hatte die Bundesnetzagentur ihr grundsätzliches Urteil gefällt und die Telekom hat sich mit diesem Verfahren wieder Zeit gekauft. Krasser noch, man bietet jetzt allen Vertragskunden ohne Aufpreis weitreichende StreamOn-Optionen an, vermutlich mit der Absicht, die Leute so abhängig von diesem Angebot zu machen, dass es Proteste gibt, wenn die Telekom es einzustellen droht, in der Hoffnung, die BNetzA so unter Druck setzen zu können. Ich hoffe sehr auf zeitgemäße Tarife zur IFA ohne StreamOn-Dreck und mit reichlich Inklusivvolumen oder leicht gedrosselten, echten Flats. Dabei braucht es auch kein LTE Max, das erreicht man sowieso nirgends.
  • 15.07.2019 16:15
    DUS-Tim antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    > Das hat ja wieder ewig gedauert, schon vor ca. 7 Monaten hatte
    >
    die Bundesnetzagentur ihr grundsätzliches Urteil gefällt und
    >
    die Telekom hat sich mit diesem Verfahren wieder Zeit gekauft.
    >
    Krasser noch, man bietet jetzt allen Vertragskunden ohne
    >
    Aufpreis weitreichende StreamOn-Optionen an, vermutlich mit der
    >
    Absicht, die Leute so abhängig von diesem Angebot zu machen,
    >
    dass es Proteste gibt, wenn die Telekom es einzustellen droht,
    >
    in der Hoffnung, die BNetzA so unter Druck setzen zu können.
    >
    Ich hoffe sehr auf zeitgemäße Tarife zur IFA ohne
    >
    StreamOn-Dreck und mit reichlich Inklusivvolumen oder leicht
    >
    gedrosselten, echten Flats. Dabei braucht es auch kein LTE Max,
    >
    das erreicht man sowieso nirgends.

    Falls es nicht deutlich geworden ist: Zero-Rating an sich wurde zu keinem Zeitpunkt beanstandet. Es ging nur um die Drosselung von Video-Inhalten und das EU-Roaming. Und das ändert die Telekom jetzt notgedrungen ab. Abschaffen wird sie das Angebot gewiss nicht. In anderen EU Ländern, wie zum Beispiel Großbritannien gibt es vergleichbare Angebote.
  • 16.07.2019 00:15
    legro antwortet auf hans91
    Benutzer hans91 schrieb:
    > ..
    > Ich hoffe sehr auf zeitgemäße Tarife zur IFA ohne
    >
    StreamOn-Dreck und mit reichlich Inklusivvolumen oder leicht
    >
    gedrosselten, echten Flats. Dabei braucht es auch kein LTE Max,
    >
    das erreicht man sowieso nirgends.

    Richtig so!

    Die Telekom hat offenbar aufgrund der hohen Preise für Datenvolumen riesige, ansonsten ungenutzte Übertragungskapazitäten frei. Statt sie zu angemessenen Preise anzubieten, sucht man zusätzliche Einnahmen zu generieren.

    Statt endlich die Preise für die Datenkontingente zu senken, sodass sie zu erschwinglichen Preisen gebucht werden können, drängt man die Kunden in die höherpreisigen Tarife. Auch die sog. Partner dürften für die Übertragung ihrer Inhalte zusätzlich zur Kasse gebeten werden.

    Ich gönne jedem gerne sein StreamOn, nur will ich selbst bestimmen, wozu ich mein Datenvolumen verwende und möchte es nicht mit dem Multimedia-Schnickschnack regelrecht verballert sehen.