Diskussionsforum
  • 15.07.2019 11:20
    2x geändert, zuletzt am 15.07.2019 11:26
    wolfbln schreibt

    Wie kommt die Zahl zustande?

    Vodafone behauptet 2500 deutsche Campingplätze abgedeckt zu haben. Teltarif oder Henning haben Zweifel.

    Schön wäre, wenn VF sagen würde, wie die Zahl zustande kommt. Es handelt sich ja um LTE-Abdeckung und nicht Small Cells mit WLAN, die sie jetzt z.B. in Brandenburg bauen.

    Dann kann man sich denken, dass VF nun keine spezielle Abdeckung für Campingplätze baut, da sich das auch als Saisongeschäft nicht lohnt.

    Also hat man wohl die Gesamtzahl der Campingplätze in Deutschland genommen, sie auf ihrer Giga-Gaga-Abdeckungskarte als POI vermerkt und dann gezählt (bzw. den Computer zählen lassen) wieviel davon - nach ihren Angaben - abgedeckt sind.

    Statista spricht von knapp 3000 Campingplätzen im Land 2018. Danach wären etwa 83% abgedeckt. Das ist denkbar, wenn man die roten Flächen auf ihrer Abdeckungskarte anschaut. Das ist undenkbar, wenn man die Realität kennt. Womit wir beim Problem sind: die Outdoor-Abdeckungen auf ihrer Karte sind mathematisch errechnet und decken sich leider oft nicht mit der Realität. Sehr häufig leider zum Negativen: wo Abdeckung eingetragen ist, ist vor Ort gar keine, außer ich bringe mir eine Antenne mit.

    Darum ist es ganz richtig, diesen Werbecoup von VF kritisch zu sehen. In der Realität sind die Abdeckungen selbst auf dem gleichen Platz sehr variabel, weil das Gelände auch unterschiedlich ist. Wenn man z.B. über Internet TV sehen will, braucht man gute 4G-Datenraten. Hier hilft nur ein Check der 3 Anbieter vor Ort und dann die ensprechende Karte dabei zu haben. Das kann Vodafone, Telekom oder Telefonica sein und wenn man Pech hat, auch mal gar keiner.

    Campingplätze befinden sich häufig außerhalb von Ortschaften in geographischen Insellagen wie an Flußufern, Mulden, Wäldern usw. Die Abdeckung ist daher generell eher unterdurchschnittlich, was von einigen Pächtern auch ausgenutzt wird, indem sie völlig überteuertes WLAN an ihre Camper verkaufen.