Diskussionsforum
  • 08.07.2019 21:35
    Kevin W. schreibt

    Gehört verboten

    Diese Art des Bezahlens gehört verboten.
    Ich habe mal vor Jahren (war jung und blöd) für die Freundin meines Vaters bei de Firma B. Schmitt in einen Vertrag abgeschlossen mit all-net Flat.

    Hab dem Verkäufer auch gesagt, da soll eine Drittanbietersperre eingerichtet werden und alles so eingestellt werden, daß keine weiteren Kosten neben der Grundgebühr entstehen. Ja das gibt er alles so an, meinte der Verkäufer. Außer schneller Provision hatte der aber nichts in der Birne, ebenso wie die damalige Freundin meines Vaters. Ende vom Lied: Über 500€ Handyrechnung in einem Monat durch Fremdanbieter und die Telekom wollte das Geld unbedingt haben. Konnte das natürlich nicht bezahlen als Azubi. Ratenzahlung wollten die auch nicht anbieten. Dann hat die Telekom den Vertrag gekündigt und die Grundgebühr für die restlichen 1,5 Jahre berechnet (ohne Gegenleistung zu erbringen!). Da die Telekom keine Ratenvereinbarung eingehen wollte "das müssen sie dann mit der Inkassofirma ausmachen", wollten die noch Inkassogebühren und haben einen negativen Schufaeintrag erstellt. Und das nur, weil der Händler zu blöd war, eine Fremdanbietersperre einzuschalten und meine "beinahe Steifmutter" meinte, egal was sie da im Store runterlädt, sei in der "all net Flat" enthalten.
    Im nachhinein hätte ich den Laden anzeigen sollen, da unter Zeugen gesagt wurde, daß keine weiteren Kosten durch Drittanbieter entstehen können. Naja egal, das ist jetzt viele Jahre her und nach viel Mühe konnte ich wenigstens diesen negativen Eintrag bei der Schufa löschen lassen.