Diskussionsforum
  • 08.07.2019 13:42
    b-a schreibt

    Der Deutschlandfunk? Der stutzt gerade sein Programm zusammen

    Der Deutschlandfunk als DAB-Unterstützer macht sich immer gut als Vergleich, aber die Probleme liegen bei ihm ganz woanders:

    In der ersten DAB-Welle konnte man beim Deutschlandfunk hübsche DAB- und UKW-Kombiradios für 49,- kaufen. Ein Jahr später waren sie für DAB wertlos, weil die Programme sich vom DAB-Standard verabschiedeten.

    Und mit Juli-Beginn 2019 hat gerade der Deutschlandfunk wieder eine kleine Programmreform gemacht und mehrere Qualitätssendungen entfallen lassen. Bis DAB+ irgendwann die kritische Masse erreicht hat, wird es ihn aus Kostengründen doch gar nicht mehr geben.