Diskussionsforum
  • 02.07.2019 09:19
    Sven Dahmen schreibt

    Telekom lohnt sich...

    Situation: Kundin hatte PIN-Nummer vergessen. Bekam im Telekom-Shop zusätzliches iPhone und zusätzlichen Vertrag. Auskunft war sinngemäß: "Nur so können Sie wieder telefonieren". Kundin (80+) hatte in der Vergangenheit leider zu oft die Erfahrung gemacht, "Experten" vertrauen zu können, was sie offensichtlich zur leichten Beute machte. Telekom lohnt sich...aber oft nur für die Telekom.
  • 02.07.2019 11:38
    hrgajek antwortet auf Sven Dahmen
    Hallo,

    Benutzer Sven Dahmen schrieb:
    > Situation: Kundin hatte PIN-Nummer vergessen. Bekam im
    >
    Telekom-Shop zusätzliches iPhone und zusätzlichen Vertrag.
    >
    Auskunft war sinngemäß: "Nur so können Sie wieder
    >
    telefonieren". Kundin (80+) hatte in der Vergangenheit leider
    >
    zu oft die Erfahrung gemacht, "Experten" vertrauen zu können,
    >
    was sie offensichtlich zur leichten Beute machte. Telekom lohnt
    >
    sich...aber oft nur für die Telekom.

    Selbst erlebt oder Hörensagen? :-)

    Wie ging die Geschichte aus?
    Wurde der Vertrag gewandelt?

  • 03.07.2019 21:12
    Sven Dahmen antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:

    >
    > Selbst erlebt oder Hörensagen? :-)
    >
    > Wie ging die Geschichte aus?
    > Wurde der Vertrag gewandelt?

    Für mich war das eine Mischung aus "Hörensagen" und "selbst erlebt".
    Da ich in der konkreten Situation nicht selbst anwesend war, ist es natürlich "nur" die Schilderung meiner Kundin, die ich wiedergebe. Es ging in der Situation auch gar nicht um iPhones und Verträge etc. sondern um irgendwelche EDV-Dinge... dieser "Knaller" kam zufällig auf, als ich sie fragte, weshalb eigentlich iTunes auf ihrem Rechner installiert sei...ob sie es zur "Verwaltung" von (nicht existierender) Musik nutzen wolle...mit ihrem Samsung-Smartphone würde sie iTunes ansonsten ja nicht benötigen. Und da erzählte sie mir die Telekom-Story und dass das "Ersatz"-iPhone später auch verloren gegangen sei...und deshalb nun auf Empfehlung einer ihrer Freundinnen ein S8...etc. Was aus dem/den Verträgen geworden ist, weiss ich nicht...wusste sie zu dem Zeitpunkt auch nicht genau. Da das ganze "ins Bild" passte, erscheint es mir glaubhaft.
    Es fällt in die gleiche Kategorie wie "...und so schalten Sie in den Vollbildmodus, das ist praktisch, wenn Sie z.B. eine Zeitung online lesen wollen."
    Kundin: "...ach so,ja, die FAZ habe ich als online-Abo...habe das aber nie benutzt, weil das mit den Zugangsdaten nie richtig funktioniert hat..."
    Um es kurz zu machen: sie hatte (durch Werbe-Anruf?) ihr jahrzehntealtes Print-Abo irgendwann auf online umgestellt, gleichzeitig noch die FAS "hinzugebucht", das Ganze aber nie genutzt...ich habe es dann mit ihr gekündigt.