Diskussionsforum
Menü

Glasfaser-Ausbauziele kurzfristig nicht erreichbar


24.06.2019 09:48 - Gestartet von Siemensfreak
Der Breibandausbau ist mit dem wenigen am Markt verfügbaren Personal in der Fläche kurzfristig auch bis 2025 nicht zu realisieren.
Weder die Tiefbaukapazitäten noch ausreichend Personal mit Glasfaser-Know-How sind vorhanden. Auch mit den bereits häufig eingesetzten Osteuropäern reicht es nicht.
Billiglohn, Akademikerschwemme und langwierigen bürokratischen Verfahren sei Dank.

https://www.welt.de/wirtschaft/article184627384/Wik-Studie-Tiefbau-Boom-bremst-und-verteuert-den-Glasfaserausbau.html

https://brekoverband.de/wp-content/uploads/2018/11/WIK-Tiefbaustudie-finale-Version-26.11.2018.pdf

https://www.golem.de/news/fehlende-kapazitaeten-bauindustrie-haelt-gigabit-ziel-bis-2025-fuer-nicht-erreichbar-1804-133632.html
Menü
[1] RobbieG antwortet auf Siemensfreak
24.06.2019 21:04
Tach,

Benutzer Siemensfreak schrieb:
Der Breibandausbau ist mit dem wenigen am Markt verfügbaren Personal in der Fläche kurzfristig auch bis 2025 nicht zu realisieren.
Weder die Tiefbaukapazitäten noch ausreichend Personal mit Glasfaser-Know-How sind vorhanden. Auch mit den bereits häufig eingesetzten Osteuropäern reicht es nicht.
Billiglohn, Akademikerschwemme und langwierigen bürokratischen Verfahren sei Dank.

Habe ZDF-WISO Sendung gesehen. Nicht schlecht. fast alles richtig gewesen.
hatten mehr hinweisen sollen, das o-zwei und VodaFone in den meisten Fällen von den Telekomikern beliefert werden...

Gut die Eigeninitiative. Leute. Buddelt selbst und Euch wird geholfen :-)