Diskussionsforum
  • 14.06.2019 22:38
    Handyverrückter schreibt

    Grossartig. Aber auch irgendwie wieder typisch deutsch...

    Solche und aehnliche Ideen wurden ja schon oefters diskutiert. Ich persoenlich halte eine Infra-Gesellschaft fuer sehr gut.
    Nur, irgendwie ist die ganze Sache auch wieder lustig, bzw. typisch deutsch: erst zieht man den Firmen Milliarden fuer die Frequenzen aus der Tasche, und dann schiebt man ihnen die Kohle ueber die Subventionsschiene wieder zu.
    Andere Laender kriegen das irgendwie einfacher und billiger hin, zum Nutzen aller.
  • 15.06.2019 07:46
    Mister79 antwortet auf Handyverrückter
    Benutzer Handyverrückter schrieb:
    > Solche und aehnliche Ideen wurden ja schon oefters diskutiert.
    >
    Ich persoenlich halte eine Infra-Gesellschaft fuer sehr gut.
    >
    Nur, irgendwie ist die ganze Sache auch wieder lustig, bzw.
    >
    typisch deutsch: erst zieht man den Firmen Milliarden fuer die
    >
    Frequenzen aus der Tasche, und dann schiebt man ihnen die Kohle
    >
    ueber die Subventionsschiene wieder zu.
    > Andere Laender kriegen das irgendwie einfacher und billiger
    >
    hin, zum Nutzen aller.

    In der Tat. Generell sind das aber auch alles Geister die man selber geschaffen hat. Ob es nun Mobilfunk ist oder das Festnetz. Es ist nicht von der Hand zu weisen das die Telkos über Jahre eigentlich nichts getan haben. Schau dir O2 an, Jahre lang nur Hotspots versorgt und kurz vor 12 fängt man dann an und redet von großartigen Ausbauarbeiten.

    Schau Dir Vodafone im Festnetz an, erst mit 5G wird das Festnetz für die interessant, nicht weil man das Festnetz für sich entdeckt hat, sondern weil man das Glas benötigt und macht eine Quersubvention über die Festnetzkunden zum 5G Glasanschluss für die Masten.

    Die Telekom sieht auch langsam die Fälle schwimmen und haut das Vectoring raus, als wäre morgen der Weltuntergang. So hätte das schon 2014 sein müssen. Jetzt haut man nur die teuren Planungen noch raus, bevor man komplett auf mindestens FTTB umstellt. Schön noch raushauen was man Jahre nicht gemacht hat. Sonst laufen die FTTB/H der Telekom den Rang ab.

    Wir dürfen auch nicht vergessen das Firmen wie EWE auch sehr viel auf Vectoring setzten. Dort ist auch nicht alles Glas was mal eine Flasche gewesen ist.

    Kurz, die Telkos wollten nie wirklich und jetzt zwingt man die das volle Programm zu starten und das schmeckt denen natürlich nicht. Besonders den Müttern nicht, wie Vodafone BT oder Telefónica SA.