Diskussionsforum
  • 12.06.2019 10:47
    4x geändert, zuletzt am 12.06.2019 10:53
    Max Baumann schreibt

    Updates

    "...Smartphones des chinesischen Herstellers zu meiden. Ein wesentlicher Grund dafür war die Nutzeroberfläche Emotion UI (EMUI). Die individuellen Anpassungen des Herstellers führten immer wieder dazu, dass die Huawei- und Honor-Geräte Updates nur spät oder gar nicht bekamen."

    Das ist ganz ehrlich absoluter Unsinn.
    In meiner Familie nutzen wir fast ausschließlich Huawei/Honor Geräte und die haben in den letzten 2-3 Jahren deutlich mehr Updates erhalten als ich in meiner Samsung Zeit erlebt habe.
    Samsung verspricht lieber Updates auf die nächste Android Version, passiert zumindest bei den Mittelklassegeräten leider sehr selten.
    Mich würde es interessieren ob Teltarif selbst recherchiert bevor solche Meldungen erscheinen oder ob das inzwischen auch "verordnete" Meldungen von Oben sind?
    Das ganze Huawei Bashing ist fast schon erbärmlich anzusehen.
    Es gibt nicht einen Beweis für die Spionage Vorwürfe von Huawei.
    Was unsere glorreiche Politik so völlig übersieht, ohne Huawei Technik katapultieren wir uns im Breitband und Mobilfunkbereich um Jahre zurück.
    Aber was soll man von diesen Blindflanschen in Berlin auch anders erwarten?


  • 12.06.2019 14:26
    ttfried antwortet auf Max Baumann
    > "...Huawei- und Honor-Geräte Updates nur spät oder gar"
    >
    > Das ist ganz ehrlich absoluter Unsinn.
    >
    > In meiner Familie nutzen wir fast ausschließlich Huawei/Honor
    >
    Geräte und die haben in den letzten 2-3 Jahren deutlich mehr
    >
    Updates erhalten als ich in meiner Samsung Zeit erlebt habe.

    Da muss ich Dir zustimmen.
    Meine Honor- und Huawei-Geräte bekommen recht oft Updates, pi-mal-daumen pro Quartal eines, auch die Geräte von 2017.
    Das 8X hat diese Woche auch ein Versions-Upgrade bekommen (8.x auf 9).

    Es war auch die Auslieferung von Updates, die mich überzeugt hat, meinen Gerätebestand von anderen Herstellern auf Huawei/Honor zu vereinheitlichen.
  • 12.06.2019 14:59
    Bjoern_Koenig antwortet auf ttfried
    Lieber ttfried,

    ich glaube Sie verwechseln hier reguläre Sicherheitsupdates mit Versionssprüngen von Android. Beispielsweise hat das Honor 5C, welches im Jahr 2016 erschien, nach unserem Kenntnisstand nur einen wesentlichen Sprung auf Android 7 Nougat erhalten. Zudem bekommen Huawei- bzw. Honor-Geräte diese Upgrades auch nur zeitverzögert, da eben die EMUI-Oberfläche an eine neue Android-Version angepasst werden muss. Hersteller im Android One Programm, wie beispielsweise Nokia oder BQ, müssen keine Anpassungen an der Oberfläche vornehmen, was entsprechende Systemupgrades erheblich vereinfacht.

    Darüber hinaus müssen alle Hersteller, die von Google für Android zertifiziert sind, entsprechende Sicherheitspatches zeitnah zur Verfügung stellen.

    Viele Grüße

    Björn König


    Benutzer ttfried schrieb:
    > > "...Huawei- und Honor-Geräte Updates nur spät oder gar"
    > >
    > > Das ist ganz ehrlich absoluter Unsinn.
    > >
    > > In meiner Familie nutzen wir fast ausschließlich Huawei/Honor
    > >
    Geräte und die haben in den letzten 2-3 Jahren deutlich mehr
    > >
    Updates erhalten als ich in meiner Samsung Zeit erlebt habe.
    >
    > Da muss ich Dir zustimmen.
    > Meine Honor- und Huawei-Geräte bekommen recht oft Updates,
    >
    pi-mal-daumen pro Quartal eines, auch die Geräte von 2017.
    >
    Das 8X hat diese Woche auch ein Versions-Upgrade bekommen (8.x
    >
    auf 9).
    >
    > Es war auch die Auslieferung von Updates, die mich überzeugt
    >
    hat, meinen Gerätebestand von anderen Herstellern auf
    > Huawei/Honor zu vereinheitlichen.