Diskussionsforum
Menü

Bitte einführen


24.05.2019 13:22 - Gestartet von binar
Ja, liebe KEF natürlich schafft so ein Verfahren keine Beitragsstabilität. Wenn Löhne und Preise steigen, dann tun sie das auch bei den öffentlich-rechtlichen Anstalten. Warum sollen die öffentlich-rechtlichen Anstalten gerade dann, wenn das Wirtschaftswachstum hoch und entsprechend auch die Inflation, ihre inflationsbereinigten Ausgaben reduzieren?

Man kann ja darüber diskutieren, ob die ÖR weiterhin ein Angebot in dem aktuellen Umfang aufrecht erhalten soll. Oder ob man z.B. teure Sportübertragungen einsparen soll. Aber einfach nur die Mittel kürzen und damit schlechtere Qualität zu erreichen, halte ich nicht für den richtigen Weg.