Diskussionsforum
  • 13.05.2019 16:45
    zodiak schreibt

    Freche VoIP Anbieter nutzen dies zu x-facher Preiserhöhung

    Der VoIP Anbieter Toplink Xpress erhöht seine Preise von zum Beispiel von 2 Cent auf 14 Cent für Festnetztelefonate in die EU. Das ist wirklich frech.
  • 13.05.2019 16:50
    Chris111 antwortet auf zodiak
    Benutzer zodiak schrieb:
    > Der VoIP Anbieter Toplink Xpress erhöht seine Preise von zum
    >
    Beispiel von 2 Cent auf 14 Cent für Festnetztelefonate in die
    >
    EU. Das ist wirklich frech.

    Was hat das mit der EU Regulierung zu tun? Vermutlich eher nichts. Denn wenn er das Maximum ausschöpfen wollte, hätten sie ja auf 22 Cent brutto erhähen können.

    Ich denke eher, dass das daran liegt, dass aufgrund des sogenannten A-End Billings (Verkehr von außerhalb Europas in die EU kostet in sehr viele Länder plötzlich teilweise das Zehnfache, da nicht reguliert) die Preise explodieren, wenn man nicht sicherstellen kann, dass es sich um Verkehr aus der EU handelt.
  • 13.05.2019 16:59
    zodiak antwortet auf Chris111
    Benutzer Chris111 schrieb:
    > Was hat das mit der EU Regulierung zu tun? Vermutlich eher
    >
    nichts.

    Toplink hat die neuen Preise mit versiebenfachung der Preise mit der EU Verordnung begründet. Mobilfunk EU haben die auf 22,61 Cent erhöht. So kann man es natürlich auch machen und die Kunden maximal abschöpfen. WhatsApp Call und Co wird es freuen. Da gibt es Voip weltweit umsonst, mal abgesehen von dem Datenverbrauch.