Diskussionsforum
Menü

Die EU mal wieder


14.05.2019 00:31 - Gestartet von martinjohannes93
einmal geändert am 14.05.2019 00:44
Ich finde es prinzipiell gut, dass die EU mittlerweile nicht nur das Roaming regeln möchte, sondern auch wenn man aus Deutschland ins EU-Ausland anruft. Aber mir wäre dennoch eine einheitliche Regelung lieber. Es wird wahrscheinlich viele Menschen geben, die zwischen Roaming und Intra-EU-Kommunikation nicht unterscheiden können und es kommt zu einigen, komischen Szenarien, wie dass wenn ich aus dem EU-Ausland ein Familienmitglied in Deutschland anrufe, das günstiger ist (zumindest in meinem Fall), wie umgekehrt. Da ist die erste Fallstricke meines Erachtens, weil man eher vom Gegenteil ausgehen würde. Ebenso fände ich es besser, wenn es neben der Intra-EU-Kommunikation auch eine Obergrenzen für nationale Gespräche/SMS/Datenvolumen gegeben hätte, so wie Obergrenzen für Flatrates und Datenpakete im In- und Ausland. Roam-like-at-home finde ich bisher praktisch, aber auch übertrieben. Eine Regelung mit 7ct pro Min/SMS von DE nach EU, EU nach DE, EU nach EU hätte völlig genügt, so wie 300 MB im EU-Ausland freies Datenvolumen für jeden. So fährt man zukünftig mit 3 Preistabellen weiter ... Ein einheitlicher Preis in der EU für Daten, SMS und Telefonie wäre mein Wunsch gewesen und Obergrenzen für Nicht-Flatrates.