Diskussionsforum
  • 09.05.2019 09:08
    postb1 schreibt

    wie siehts im Kleingedruckten aus?

    Klingt alles fast schon zu gut.
    Lässt sich der Tarif auch rein stationär dauerhaft in einer Funkzelle betreiben?
    Routerbetrieb ohne Umwege via USB Funkmodem?
    Ist die Nutzung von SIP Anbietern zulässig?
    Muß man in DE leider fragen, meist gibts ja bislang immer irgendwo einen vertragstechnischen Haken dabei.

    Hier auf dem Land wäre das eine echte Alternative zum langsamen Festnetz via Vst bzw. zum geförderten Outdoorausbau eines unattraktiven und teuren regionalen Quasimonopolisten.
    Telefonica LTE wäre vorhanden, bei offensichtlich wenig ausgelasteten Funkzellen.
    Selbst UMTS vom angeblich nur drittklassigen Netzbetreiber ist gegeben. Beides auch innerhalb von Gebäuden.
    Solche Tarife sind eine echte Überlegung wert.

    Da bei solchen Knallern die Konkurrenz nicht lange auf sich warten lässt, wird jetzt wohl erst recht Bewegung in den Markt kommen, was nur zu begrüßen wäre.