Diskussionsforum
  • 06.05.2019 17:44
    Mister79 schreibt

    Ich weiß

    nicht ob ich lachen soll oder vor Traurigkeit einer solchen Idee in Tränen ausbreche.

    Schön damit die monatlichen Kosten für reine Telefonbesitzer versuchen zu erhöhen, damit die Omi, welche 1 mal im Quartal die Kinder zu Besuch hat schön latzen darf.
  • 06.05.2019 18:14
    einmal geändert am 06.05.2019 18:16
    Alexander-Kraus antwortet auf Mister79
    Benutzer Mister79 schrieb:
    > nicht ob ich lachen soll oder vor Traurigkeit einer solchen
    >
    Idee in Tränen ausbreche.
    >
    > Schön damit die monatlichen Kosten für reine Telefonbesitzer
    >
    versuchen zu erhöhen, damit die Omi, welche 1 mal im Quartal
    >
    die Kinder zu Besuch hat schön latzen darf.

    Ich hab bei meinem Vater das gleiche Problem. - Wurde zwangsumgestellt, da die Telekom sonst den Anschluss (alter analoger Anschluss ohne DSL) gekündigt hätte. - Er hat jetzt halt VDSL50, weil auch Er ab und an mal von Enkeln, und Kindern Besuch bekommt, die mit dem Handy gern ins Internet gehen.

    Aber für 5 EUR weniger im Moant wird er auch nicht rummachen, und den Tarif ändern lassen. - Dazu kenn ich ihn zu gut. - Never change a running system.
  • 06.05.2019 19:45
    einmal geändert am 06.05.2019 19:45
    mr999 antwortet auf Alexander-Kraus
    Benutzer Alexander-Kraus schrieb:

    Wurde zwangsumgestellt, da die Telekom sonst den Anschluss (alter
    > analoger Anschluss ohne DSL) gekündigt hätte.

    Eine Kündigung für reine Telefonanschlüsse ohne DSL gibt es nicht.
    Da hast du dir nun zusätzlich DSL aufschwatzen lassen...
  • 06.05.2019 19:49
    Cyborg antwortet auf Alexander-Kraus
    Benutzer Alexander-Kraus schrieb:
    >
    > Ich hab bei meinem Vater das gleiche Problem. - Wurde
    >
    zwangsumgestellt, da die Telekom sonst den Anschluss (alter
    >
    analoger Anschluss ohne DSL) gekündigt hätte. - Er hat jetzt
    >
    halt VDSL50,

    Zwangsumgestellt? Sicher nicht von der Dt. Telekom, sondern vom Sohnemann. Meines Wissens schob die Telekom bei reinen Analogtelefontarifen ein spezielles Modul in der VSt. rein, das die Wandlung von analog auf IP vornahm, ohne dass ein Router notwendig war.
    Stichwort: Single-Play-Anschlüsse https://www.golem.de/news/single-play-telekom-stellt-auch-reine-telefonanschluesse-auf-ip-um-1610-124088.html
  • 06.05.2019 20:34
    Boob14 antwortet auf Alexander-Kraus
    > Ich hab bei meinem Vater das gleiche Problem. - Wurde
    >
    zwangsumgestellt, da die Telekom sonst den Anschluss (alter
    >
    analoger Anschluss ohne DSL) gekündigt hätte. - Er hat jetzt
    >
    halt VDSL50, weil auch Er ab und an mal von Enkeln, und Kindern
    >
    Besuch bekommt, die mit dem Handy gern ins Internet gehen.

    Der Analoge Anschluss bei mir wurde ohne DSL auf All IP umgestellt. Hardware bei der Telekom sorgt wohl dafür, dass man bei nur Analogen Anschluss kein DSL braucht bzw. dass man bei der Umstellung nichts machen brauchte. Ich habe einen Uralt nur Telefon Tarif für unter 18E. Gibt noch mehr so welche Verträge.
  • 06.05.2019 18:31
    Conax antwortet auf Mister79
    Benutzer Mister79 schrieb:
    > nicht ob ich lachen soll oder vor Traurigkeit einer solchen
    >
    Idee in Tränen ausbreche.
    >
    > Schön damit die monatlichen Kosten für reine Telefonbesitzer
    >
    versuchen zu erhöhen, damit die Omi, welche 1 mal im Quartal
    >
    die Kinder zu Besuch hat schön latzen darf.

    Geht mir ähnlich. Zusätzlich sehe ich sie schon wieder durchs Gehöft schleichen, die Drückeberger und Hausierer, um Oma Krawumke jenen Tarif aufzuschwatzen.
    Und wenn es nicht gleich klappt, mit etwas Nachdruck, alla, "ihr alter Tarif wird eingestellt", etc.
    Und dann noch jene von der "Anrufbande"... "wissen sie dass ihr Tarif eingestellt wird"...
    Zu deutsch: Unruhige Zeiten für Rentner und Analoganschlussinhaber könnten ins Haus stehen.

    Davon mal ab, warum muss sich die Oma oder Opa um Enkels Volumen scheren?
    Selbst in 20 Jahren drauf, ist/wäre mir das egal. Internet können die Enkel zu Hause haben. Wenn Oma keins hat, klappt es vielleicht auch besser mit der Unterhaltung. Und Zappelphilip kann mal endlich sein Schmierphone zur Seite legen.
  • 08.05.2019 14:40
    trzuno antwortet auf Conax
    Benutzer Conax schrieb:
    > Davon mal ab, warum muss sich die Oma oder Opa
    >
    um Enkels Volumen scheren?
    > Selbst in 20 Jahren drauf, ist/wäre mir das egal.
    >
    Internet können die Enkel zu Hause haben. .....

    Nicht jeder Enkel bleibt immer im Kindesalter stehen, sondern wird auch mal erwachsen und besucht auch dann noch ab und zu seine Oma.

    Da hat man dann doch gerne auch bei der Oma Internet ohne den Smartphone Tarif zu belasten (nicht jeder möchte sich aufs O2 Netz verlassen müssen), um abends noch mal etwas zu streamen oder ggf. sogar von Omas Haus aus Online zu arbeiten. Für ein Wochenende bei Oma dürften die 100 GB wohl locker ausreichen.