Diskussionsforum
  • 06.05.2019 08:03
    einmal geändert am 06.05.2019 08:06
    legro schreibt

    unverschämtes Geschäftsgebaren ..

    Kosten hin oder her, ich würde gerne eine schnellere Leitung buchen. Aber die Anbieter sind nicht willens, die von mir dringend benötigten Leistungsmerkmale zu garantieren.

    Ich benötige eine öffentliche IPv4 Adresse. Ein sog. DS Light Anschluss kommt somit für mich nicht in Frage.

    Weder der bei uns tätige primäre Versorger (Netcologne) noch die Telekom, welche die angemieteten Leitung im Magenta Regio Tarif anbietet, wollen bei Vertragsabschluss mir garantieren, das mein Anschluss mit einer öffentlichen IPv4 Adresse ausgestattet ist. Meine Bitte um ggf. Rückabwicklung eines neuen Vertrages, wenn der Anschluss keine IPv4 Adresse bietet, lehnt man man.

    Lapidar heißt es: Dann müsse ich halt auf einen schnelleren Anschluss verzichten.