Diskussionsforum
Menü

Erst Kassenabläufe schlecht machen und dann solls die Technik richten


24.04.2019 14:16 - Gestartet von Pitt_g
Gerade wieder beim schottischen Spezialitätenrestaurant, die Opportunisten und Diskrationsabstandhalter werden immer schlimmer. Könnte ja sein an irgendeiner Kasse gehts schneller oder jemand bekommt mit wer welche Burger kauft. und man blockiert schonmal den Eingang statt sich wie früher frei nach MIchael Schanze auf 1,2 oder 3 Schlangen sauber aufzuteilen. Da ist das von mir verhasste Ticketsystem noch besser, und wohl leider bei solchen Kunden mittlerweile dringend nötig. Eine Riesenfläche im Raum bleibt frei, weil der Pulk am Eingang stehenbleibt...
Gestern im Krankenhaus, Erst hoch in die Abtelung dann an die Theke auf dem Stockwerk, dann die Abteilung geschickt werden, dann wieder an den Empfang, dann eine Nummer ziehen dann zur Anmeldung. Die telefoniert munter weiter, dann wieder hoch warten , Pseudoaktion damit das warten nicht zu lange dauert und nach drei Stunden durch.
Die Kassen vom MM sind mittlerweile auch ein Witz, soll wohl überall Personal eingespart werden, der Kunde der kaufen will kann ja warten...Ich geh bei sowas dann jedesmal, Gelegenheitskäufe Ade. sollen doch froh sein dass bei den Apotheken Preisen jemand im Laden ist.. Ich will ja auch den schnellen Schuss machen und ned auf die Lieferung per Post warten. Wenn ich warten kann kauf ich online. Hiess doch früher die Engländer stellen sich gerne an. Mittlerweile auch bei uns.
Die Selbstscanner Kassen bei Ikea funktionieren oft auch ned, Karten werden gar nicht angenommen.