Diskussionsforum
Menü

Festnetz-Kriterien für Mobilfunk?


17.04.2019 12:48 - Gestartet von bernds
Ich wundere mich ja immer wieder wie selbst bei Teltarif der Mobilfunk-Ausbau nach Festnetz-Kriterien gemessen wird.

Auch wenn viele ihr Handy zuhause verwenden, auch wenn es schwieriger zu messen ist: Die einzige wirklich relevante Frage ist die Funkabdeckung dort, wo die Kunden UNTERWEGS sind!

Beim Auto interessiert mich ja auch nicht der Verbrauch während des Parkens, sondern beim Fahren.

Viele Grüße
Menü
[1] industrieclub antwortet auf bernds
17.04.2019 20:48
Benutzer bernds schrieb:
Beim Auto interessiert mich ja auch nicht der Verbrauch während des Parkens, sondern beim Fahren.

Na ja, da ist schon ein "kleiner" Unterschied: Beim Parken mach' ich mit dem Auto gar
nichts, bin normalerweise nicht mal drin; zu Hause mache ich mit dem Handy aber ALLES, was ich damit auch unterwegs mache...Und erwarte, dass es auch alles "kann"
was es unterwegs kann. Beim Handy gibt es den Unterschied / Gegensatz 'zu Hause' /
'unterwegs' also gar nicht.
Menü
[1.1] Grisu66 antwortet auf industrieclub
18.04.2019 00:20
Benutzer industrieclub schrieb:
Benutzer bernds schrieb:
Beim Auto interessiert mich ja auch nicht der Verbrauch während des Parkens, sondern beim Fahren.

Na ja, da ist schon ein "kleiner" Unterschied: Beim Parken mach' ich mit dem Auto gar nichts, bin normalerweise nicht mal drin; zu Hause mache ich mit dem Handy aber ALLES, was ich damit auch unterwegs mache...Und erwarte, dass es auch alles "kann" was es unterwegs kann. Beim Handy gibt es den Unterschied / Gegensatz 'zu Hause' /
'unterwegs' also gar nicht.

Kann man so nicht sagen, sobald man zu Hause WLAN/Internet hat, benötigt man das Mobilnetz in der Regel nicht mehr - Vergleich Parkendes Auto ;-) Insbesondere wenn man auch VoWifi einbezieht. Erst wenn das Smartphone den WLAN-Bereich verlässt, wird es interessant mit der Abdeckung.
Menü
[1.1.1] marcel24 antwortet auf Grisu66
18.04.2019 08:18
du hast die vergessen die zuhause nur mobilfunk haben, denn für die paar gb daten jeden monat brauch ich keinen dsl anschluss (oder kabel usw.), und für unterwegs reicht ein etwas älteres smartphone mit grundgebührenfreiem tarif völlig aus. natürlich setzt das auch voraus das man zuhause guten mobilfunkempfang hat, aber den gibts ja bei uns zum glück. funkturm in sichtweite geschätzt luftlinie über 500 m. und die datenraten können sich auch sehen lassen und für die paar telefonate ab und zu brauch ich kein festnetz, spart man sich unnötige gebühren.
Menü
[1.1.1.1] Grisu66 antwortet auf marcel24
18.04.2019 11:53
Stimmt, die fallen natürlich nicht unter die Kategorie.
Bei uns ist es naja, sagen wir mal nicht ganz Leere: Telekom nur 2G/4G, Vodafone 2G/4G und O2 2G ;-)
Habe über VDSL von 1&1 eine HandyFlat (Nur Festnetz) und werde von 1&1 auf Ihre tollen Angebote angesprochen ;-) 1&1 hat zwar LTE von O2 bringt mir nix und Vodafone kein LTE.
Was ich jetzt ins Auge gefasst habe: Sipgate Satellite in Kombination mit Pokefi, klar der Nachteil man schleppt eine zusätzlich Hardware mit.
Menü
[1.1.2] industrieclub antwortet auf Grisu66
27.04.2019 21:34

Benutzer bernds schrieb:
Kann man so nicht sagen, sobald man zu Hause WLAN/Internet hat, benötigt man das Mobilnetz in der Regel nicht mehr.....

O.K., hast du auch wieder Recht. Auf die (WLAN-)Idee bin ich in dem Moment gar nicht gekommen, einfach weil ich das so nicht mache, also eben nicht gewohnt bin...
Ich könnte das natürlich auch so machen, aber ich trenne Computer und Smartphone streng (!!!) voneinander. Und die paar Kröten für die Aldi Flat "S" (für's Smartphone)
<7,99€, alle Telefonate in alle Netze + ich glaube, 1,5 GB Daten> spür' ich nun wirklich nicht...Und "Volumen-Probleme" hab' ich eh keine, da ich normalerweise (fast) alles am PC mache und Smartphone eigentlich nur wirklich dann brauche, wenn ich in's Krankenhaus muss...Im Alltag laufe ich draußen deshalb auch normalerweise nicht mit Smartphone rum, sondern mit "Einfach-Handy", weil ich eben (im Normalfall) tagsüber allenfalls mal telefonieren muss...Wenn ich dann hier auf teltarif immer wieder von den "Riesenproblemen" lese, die die Leute mit ihren
Volumina-Begrenzungen haben, denke ich immer, wie gut mir's doch geht...;-)
Denn auch am PC kenne ich solche Probleme nicht. Ich surfe "normale" Textseiten
(so etwa im Stil von z.B. teltarif), gucke ab und zu ein Youtube-Video und erledige meine E-Mail-Korrespondenz Das war's ! Dann hat man keine Volumen-Probleme...