Diskussionsforum
  • 15.04.2019 09:45
    Mister79 schreibt

    Nicht

    Nötig aber sinnig. Die Frequenzen werden wir zukünftig brauchen für mobiles Internet. Wird kommen, ob die DAB Und DVBT Freunde es einsehen wollen oder nicht.
  • 15.04.2019 09:56
    einmal geändert am 15.04.2019 09:57
    klaus1970 antwortet auf Mister79
    Ausbau von DAB+ und DVB-T2 sofort stoppen!!!
    Wenn man schon jetzt weiß, daß es etwas besseres gibt (und das weiß man ja nicht erst seit heute), hätte man die bestehenden Techniken gar nicht erst einführen dürfen. Daher plädiere ich für einen sofortigen Ausbaustopp, bevor weiter die Kunden veräppelt und Millionen EUR in den Sand gesetzt werden. 5G Broadcasting macht als Universalstandard für eine zeitgemäße Mediennutzung 100% Sinn. DAB+ und DVB-T2 sind dagegen überholte Technologien. Eigentlich müßte hier sofort der Gesetzgeber oder die KEF einschreiten, um diese zu stoppen.
  • 15.04.2019 10:23
    berndmobile antwortet auf klaus1970
    Benutzer klaus1970 schrieb:
    > DAB+ und DVB-T2 sind dagegen überholte
    >
    Technologien. Eigentlich müßte hier sofort der Gesetzgeber oder
    >
    die KEF einschreiten, um diese zu stoppen.

    Wirklich überholt?? Sehe ich nicht, es steckt eine Enormes Potenzial drin, wo man erstmal anfangen sollte es zu nutzen.

    Maßnahmen wären da in erster Linie: Weg mit Sinnlosverschlüsslungen von den Privaten, Frequenzbereich steigern für mehr Programme für Einführung von PayTV.

    Restriktionen lockern. Unsinnige Aufnahmensperren entfernen. Ich nutze DVB-T2 sehr gerne und auch erfolgreich. DAB+ eher weniger da die Programminhalte zu oft varieren, auch ist der Empfang nicht der beste. UKW ist da bei weiten Besser.

    Bei 5G wäre das Problem wie auch im Kontra erwähnt: Die Mobilfunkunternehmen wollen keinen KOSTENLOSEN Zugang zu diesen Diensten, also OHNE SIMKARTE = kein Empfang.

    Meinst du die meisten Leute wollen dann pro Gerät mal so 10 Euro abdrücken bzw einen teueren Vertrag beim Netzanbieter eingehen damit sie zuhause bzw auch unterwegs Fernsehen oder Radio hören können?

    Ich würde sagen auch wenn es viele Leute nicht gerne lesen:

    Mobilfunk und Radio/Fernsehen müssen getrennt bleiben, Abhängigkeiten von einem Anbieter ist schlecht. Ein weitere Punkt: Welcher Anbieter von den 3 bzw 4 soll dann 5G Broadcast denn betreiben? Nur einer oder gleich alle 3 bzw 4??? Wenn einer es macht heißt es das dann alle Kunden von Vodafone es nutzen können und alle andere nicht? Oder meint ihr ein Anbieter würd dem anderen was kostenlos abgeben??

    Deshalb sag ich es jedem: Jeder Anbieter ist drauf aus Geld zu machen, deshalb erst denken und dann fordern ob was abgeschaltet wird und was neues zu machen.
  • 15.04.2019 22:03
    industrieclub antwortet auf klaus1970
    Benutzer klaus1970 schrieb:
    > Wenn man schon jetzt weiß, daß es etwas besseres gibt (und das
    >
    weiß man ja nicht erst seit heute), hätte man die bestehenden
    >
    Techniken gar nicht erst einführen dürfen....

    Wenn das so sicher wäre, ja. Aber lies dir noch mal das Contra von Michael Fuhr durch ! Dann wirst du feststellen, dass das (=die Einführung von 5G Broadcast) eben
    alles andere als sicher ist... <Ich persönlich glaube auch nicht dran -- aus den von
    Michael Fuhr geschilderten Gründen !>
  • 18.04.2019 09:26
    berndmobile antwortet auf industrieclub
    Benutzer industrieclub schrieb:
    > Benutzer klaus1970 schrieb:
    >
    Wenn das so sicher wäre, ja. Aber lies dir noch mal das Contra
    >
    von Michael Fuhr durch ! Dann wirst du feststellen, dass das
    >
    (=die Einführung von 5G Broadcast) eben
    >
    alles andere als sicher ist... <Ich persönlich glaube auch
    >
    nicht dran -- aus den von
    > Michael Fuhr geschilderten Gründen !>

    Ist leider soo, also es wird nichts bringen drauf zu hoffen usw. Die Firmen wollen Geld verdienen, und mit sowas wo jeder seine Netze ausbaut in dem Fall 4 Stück wird es keine richtige Einigung geben, dann kann es passieren das man in Mainz dann 30 kanäle bekommt und weil dann paar KM weiter dann nichts mehr zu empfangen ist da ein Funkloch, dann in Frankfurt auf einmal 50 Kanäle, weils den Sender zu teuer ist überall zu senden weil die Firmen ja Kohle verdienen wollen, und wo mehr Leute sind gibts auch mehr.

    Sieht man leider schon an DAB+ denn das ist im Regioal Mux schon stressig, im Bundesmux ist es nicht ganz so schlimm aber auch da wechselt mal das Angebot etc. Solange kein einheitlicher Standart gibt der von einer Instanz kontrolliert wird wird es auf dem freien Markt nix geben. Manche Dinge müssen reguliert werden damit was kommt. Bsp: Privaten, wenn es da nicht die regulieren geben würde das sie verpflichtet wären die SD Kanäle unverschlüsselt zu senden wären die auch schon dicht etc. oder meint ihr Warum HD+ so gepuscht wird????