Diskussionsforum
  • 13.04.2019 08:51
    dsl384er schreibt

    Wir werden auch versorgt....

    Mit einer zigfach geflickten oberirdischen Leitung von 1955. Wir haben sogar oberirdisch ins Haus - und mein Ausbilder sagte mir 1989 "Das müsst ihr nicht mehr lernen - bis ihr ausgelernt habt, ist das alles verschwunden". 30 Jahre später wurden hier die Masten gegen neue ausgetauscht - das nenne ich mal zukunftsorientiert *LOL*
  • 13.04.2019 09:01
    einmal geändert am 13.04.2019 09:03
    TimMag antwortet auf dsl384er
    Was spricht denn gegen oberirdische Trassen? Es wird sogar Glasfaserkabel teils oberirdisch verlegt. Das unterstützt einen schnelleren und kostengünstigeren Ausbau im Gegensatz zum herkömmlichen Tiefbau. Neue Masten sind ja dann bei Ihnen nicht schlecht... evtl. tut sich da bald was.
  • 13.04.2019 09:06
    dsl384er antwortet auf TimMag
    Benutzer TimMag schrieb:
    > Was spricht denn gegen oberirdische Trassen? Es wird sogar
    >
    Glasfaserkabel teils oberirdisch verlegt. Das unterstützt einen
    >
    schnelleren und kostengünstigeren Ausbau im Gegensatz zum
    >
    herkömmlichen Tiefbau. Neue Masten sind ja dann bei Ihnen nicht
    >
    schlecht... evtl. tut sich da bald was.


    Ich habe gerade aus dem Fenster gesehen und gedacht "mir würde ohne die Masten auch was fehlen" - schließlich haben wenige Kabel noch 0,8 mm2. Unsere Feriengäste finden das ganze "nostalgisch" - Väter sagen zu ihren Kindern "Kuck mal - da oben fliegt youtube durch" :-) Das kann nicht jeder sagen. Von daher stimmt das schon - warten wir mal ab was noch kommt. Glasfaser oberirdisch wäre ja noch der Knaller - wusste nicht das das überhaupt gemacht wird.....
  • 13.04.2019 11:55
    Mister79 antwortet auf dsl384er
    Benutzer dsl384er schrieb:

    > Glasfaser oberirdisch wäre ja noch der Knaller - wusste nicht
    >
    das das überhaupt gemacht wird.....

    Scheinbar weißt du so einiges nicht!

    Nicht du den Vätern bei den Kindern zuhören, wie die sagen das YouTube durch die Leitung hämmert, auch selber mal Google hämmern lassen

    https://www.telekom.com/de/blog/netz/artikel/glasfaser-holzmasten-anschlussbox-538154

    Oder einfach auf YouTube mal den Telekom Kanal abonnieren, dort gab es dazu sicher auch schon einen Film.

    Oder mal bei der Telekom ein Angebot erstellen lassen, was es kosten würde die Glasfaser ins Haus zu bringen oder bei einem anderen Anbieter oder Hybrid mal nachfragen bei der Telekom.

    Oder wenn gutes LTE vor Ort ist, in den sauren Apfel beißen und einen LTE Unlimited nehmen + ggf. eine LTE Fritzbox.

    Alternativen gibt es Teilweise viele, auch mit weiterer Festnetznummer, wenn es um eine Art Hotel geht, welches auf eine Festnetznummer angewiesen ist oder in die LTE Fritte einen SIP Anbieter aufnehmen. Dann können bis zu 5 Leute gleichzeitig telefonieren.

    Möglichkeiten gibt es häufig oder bessere Alternativen. Leider sind diese dann auch etwas teurer.
  • 13.04.2019 14:25
    dsl384er antwortet auf Mister79
    Benutzer Mister79 schrieb:
    > Benutzer dsl384er schrieb:
    >
    > > Glasfaser oberirdisch wäre ja noch der Knaller - wusste nicht
    > >
    das das überhaupt gemacht wird.....
    >
    > Scheinbar weißt du so einiges nicht!
    >
    > Nicht du den Vätern bei den Kindern zuhören, wie die sagen das
    >
    YouTube durch die Leitung hämmert, auch selber mal Google
    >
    hämmern lassen
    >
    > https://www.telekom.com/de/blog/netz/artikel/glasfaser-holzmasten-anschlussbox-538154
    >
    > Oder einfach auf YouTube mal den Telekom Kanal abonnieren, dort
    >
    gab es dazu sicher auch schon einen Film.
    >
    > Oder mal bei der Telekom ein Angebot erstellen lassen, was es
    >
    kosten würde die Glasfaser ins Haus zu bringen oder bei einem
    >
    anderen Anbieter oder Hybrid mal nachfragen bei der Telekom.
    >
    > Oder wenn gutes LTE vor Ort ist, in den sauren Apfel beißen und
    >
    einen LTE Unlimited nehmen + ggf. eine LTE Fritzbox.
    >
    > Alternativen gibt es Teilweise viele, auch mit weiterer
    >
    Festnetznummer, wenn es um eine Art Hotel geht, welches auf
    >
    eine Festnetznummer angewiesen ist oder in die LTE Fritte einen
    >
    SIP Anbieter aufnehmen. Dann können bis zu 5 Leute gleichzeitig
    >
    telefonieren.
    >
    > Möglichkeiten gibt es häufig oder bessere Alternativen. Leider
    >
    sind diese dann auch etwas teurer.

    So ein bisschen was weiß ich schon, aber danke -Du weisst eindeutig mehr :-)

    Zu Deinen Ideen: Unser Glasfaserausbau endet 3,1 Kilometer vom Haus entfernt. Die Telekom antwortet auf einen Glasfaserausbau mit "nicht wirtschaftlich" - die EWE kalkulierte mit rund 50 Euro pro Tiefbaumeter "grob" - bei 3100 Meter brauche ich nicht weiter zu fragen - wenn es 1-2 Euro wären, könnte man sich das ja noch überlegen - aber grob 150.000 Euro wären mir etwas zuviel ;-)

    LTE habe ich auf dem Handy - mit guter Abdeckung. Wir haben rund 2,3 Kilometer entfernt einen LTE 800 Station. Daher hatten wir auch schon Magenta Hybrid. Dummerweise steht genau in dem Ort ein Center Parcs - und in den Ferien, wenn wir für unsere Gäste schnelles Netz am meisten brauchen, ist die Funkzelle rappelvoll und aus 40-50 MBit werden dann ganz fix 1-3 MBit.

    Congstar LTE Hotspot mit einer Fritzbox 6820 hab ich auch schon mal probiert - die 80 GB waren dann aber auch fix weg - und mehr als 5-10 MBit kamen da dann auch nicht, wenn der Center Parcs Betrieb hat.

    Den Telekom Kanal kucke ich zwischendurch - finde ich super interessant !

    So wie es aussieht, rettet uns die EWE wohl eher - momentan wird in den größeren Orten zumindestens Glasfaser verlegt mit Outdoor DSLAMs.


    Dennoch danke für die Tipps - man kann ja gottseidank auch noch ohne oder mit langsamen Internet leben - auch wenn es mächtig nervt ;-)







  • 13.04.2019 16:34
    Mister79 antwortet auf dsl384er
    Das ist dann in der Tat echt Sch!

    Dann gehörst du zu denen, die echt gekniffen sind.

    Letzte Möglichkeit ist oder wäre dann Internet über SAT! Wenn du kein Zocker bist, dann wäre das eine gar nicht so schlechte Idee. Zum zocken sind die Pings dort echt zu hoch.

    Oder 5G wird dich retten. Ganz nach dem ob es dann in deiner Gegend geplant ist oder nicht. Aber irgendein Anbieter wird sicher im Umkreis dann einen Mast stellen, welcher dich auf Grund der Entfernung usw auf 20 Mbit schießen wird. 50 Euro der Meter im Tiefbau ist frech aber bei der Meterzahl in einer abgelegenen Entfernung sicher auch gerechtfertigt.

    Ich denke das mobiles Internet bei Dir die Zukunft sein wird und dann vermutlich mit 5G. Mein Beileid hast du auf jeden Fall.
  • 13.04.2019 13:16
    hrgajek antwortet auf dsl384er
    Hallo,

    Benutzer dsl384er schrieb:
    > Mit einer zigfach geflickten oberirdischen Leitung von 1955.
    >
    Wir haben sogar oberirdisch ins Haus -

    Kurze Frage, wo in etwa ist das? Bundesland, Landkreis, Region?

    Wie schnell? DSL 384 ?

  • 13.04.2019 14:11
    dsl384er antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:
    > Hallo,
    >
    > Benutzer dsl384er schrieb:
    > > Mit einer zigfach geflickten oberirdischen Leitung von 1955.
    > >
    Wir haben sogar oberirdisch ins Haus -
    >
    > Kurze Frage, wo in etwa ist das? Bundesland, Landkreis, Region?
    >
    > Wie schnell? DSL 384 ?
    >
    Moin, ja Norddeutschland, Landkreis Wesermarsch, Gemeinde Butjadingen. Ich glaube wir wohnen da, was Herr Höttges als "Letzte Milchkanne" bezeichnet. :-)

    EWE baut aber aus - wir hoffen also auf Besserung :-)