Diskussionsforum
  • 12.04.2019 19:42
    tbmuc schreibt

    Völlig ok so

    Die Ki von Alexa steckt ja noch in den Kinderschuhen. Vieles wird nicht oder falsch verstanden. Neulich hatte ich eine Diskussion darüber, wie Amazon die KI wohl verbessert. Meine Annahme: Es werden Phrasen, die Alexa nicht versteht gesammelt und nach Häufigkeit sortiert. Die häufigsten Phrasen werden dann von einem Menschen bearbeitet und ggf. eine passende Reaktion programmiert. Ein paar Tage später kam dann die Meldung, die meine Annahme bestätigt. Ich würde nicht so viel Angst vor den Datensammlungen der Konzerne, sondern vor der des Staates haben. Die Daten bei Amazon und Google werden hauptsächlich verwendet, um mehr Nutzen zu geben. Der Staat nutzt sie, um mehr Kontrolle über den Bürger zu erlangen. Als Informatiker kann ich die Argumente der Politiker selten nachvollziehen. Viele Überwachungsmöglichkeiten machen für die Terrorabwehr kaum Sinn, weil sie leicht zu umgehen sind. Es fällt aber ein riesiger Datenpool über die Bürger an. Also lieber aufschreiben, wenn Herr Seehofer mal wieder eine geniale Idee hat, als wenn die KI von Alexa trainiert wird.