Diskussionsforum
  • 14.04.2019 20:08
    SpacePlanet schreibt

    Alexa pfui, Smart­phone hui?

    Ich habe auch ein Smartphone und dieses Gerät brauche ich immer unterwegs und habe dort viele Sachen deaktiviert und eingestellt wegen Privatsphäre.
    Das gute am Smartphone ist, man kann es in den Einstellungen ändern. Bei Amazon Echo kann man es nicht, da braucht man eine App.
    Die App war mit meinem Smartphone nicht kompatibel und deshalb habe ich eine neues Smartphone geholt.
    Mein Fazit: es müsste an der Amazon Echo ein Hardware-Knopf dran sein wie: RUHE. das bedeutet: kein abhören und keine Aufzeichnung von Sprachbefehlen.
    Ich habe auch Amazon Echo fast 2 Jahre benutzt und vor Ablauf der Gewährleistung ist sie kaputt gegangen ist und Amazon hat mir die komplette Summe erstattet.
    Service perfekt, Datenschutz wegen Mitarbeitern-Aufnahmen NOGO
  • 15.04.2019 10:57
    marcel24 antwortet auf SpacePlanet
    weil die app nicht auf deinem smartphone funktioniert hat, hast du dir ein neues geholt? ist dir das soviel wert gewesen ja? ich brauch alexa nicht, wenn ich mal was wissen will oder so dann frag ich google und gut ist
  • 22.04.2019 14:26
    helmut-wk antwortet auf marcel24
    Benutzer marcel24 schrieb:
    > weil die app nicht auf deinem smartphone funktioniert hat, hast
    >
    du dir ein neues geholt? ist dir das soviel wert gewesen ja?
    >
    ich brauch alexa nicht, wenn ich mal was wissen will oder so
    >
    dann frag ich google und gut ist
    >
    Direkt Google?

    Oder hast du da wenigsten startpage o.ä. als "firewall" zwischen dir und Google? Das lohnt sich ja schon deswegen, weil so die Antworten nicht personalisiert sind (sondern auf den Durchschnitts-User von startpage zugeschnitten, also vergleichsweise neutral).

    Wer Googles Suchmaschine direkt nutzt, lieber Google Maps statt Openstreetmap nimmt und scripts von google.com im Browser nicht deaktiviert, dem ist Bequemlichkeit lieber als Datenschutz.