Diskussionsforum
Menü

Zwiespältige Anforderung


02.04.2019 14:32 - Gestartet von Markus02405
Ich sehe das zwiespältig.
Auf der einen Seite fände ich das gut - es gibt dem Kunden wesentlich mehr Flexibilität - auch, wenn sich der Vertrag dann stillschweigend verlängert. Auf der anderen Seite werden dadurch die Tarife definitiv teurer (egal bei welchem Anbieter), da die Firmen mit 24-Monats-Einnahmen kalkulieren und eben nicht mit 12.

Mein Anbieter ist bereits fair - es gibt die Verträge mit 24 Monats-Zeitraum, oder gegen Aufpreis sind sie monatlich kündbar. So geht's auch.
Menü
[1] daGiz antwortet auf Markus02405
02.04.2019 15:16
Benutzer Markus02405 schrieb:
Auf der anderen Seite werden dadurch die Tarife definitiv teurer (egal bei welchem Anbieter), da die Firmen mit 24-Monats-Einnahmen kalkulieren und eben nicht mit 12.

Und wenn nicht allein dadurch, dann spätestens in Verbindung mit im Tarifpreis inkludierten Geräten. Da werden die Kosten definitiv angehoben werden, um die Abzahlung zu gewährleisten. (Bei denen, die dieses Vorgehen beibehalten natürlich) ODER: es setzt sich mehr und mehr das Prinzip "o2 My Handy" durch, wonach auch andere Anbieter den Mobilfunkvertrag vom Gerät abkoppeln und dafür zwei separate Verträge verwalten.
AUs Kundensicht wäre zumindest das die finanziell bessere Art, falls im Verbund beider Verträge Gutschriften fließen, die das Gesamtkonstrukt eventuell günstiger machen als der separate Erwerb beider Sachen.
Menü
[1.1] nurmalso antwortet auf daGiz
03.04.2019 10:32
Dann wird vieleicht manch einem klar, dass sein "inkludiertes" gerät gar nicht mal so günstig ist.

Menü
[1.1.1] daGiz antwortet auf nurmalso
03.04.2019 10:40
Benutzer nurmalso schrieb:
Dann wird vieleicht manch einem klar, dass sein "inkludiertes" gerät gar nicht mal so günstig ist.


"Manch einem" (als Einschränkung) kann ich so zustimmen. Man muss da arg vergleichen, wobei ich selbst aber auch den ein oder andere Schnapper machen konnte (gemessen am Kaufpreis zu Marktstart plus Wert des Goodies on top).
Das Gros der Kunden allgemein würde dann aber sicher schon Augen machen, ja.