Diskussionsforum
Menü

DAB+ lässt sich halt nicht von oben verordnen


15.03.2019 12:45 - Gestartet von klaus1970
2x geändert, zuletzt am 15.03.2019 12:52
Auch wenn es ziemlich frech von den Autobauern ist, aber warum sollten sie etwas in Serie anbieten, was von den Kunden nicht vorrangig gewünscht wird. Damit wird diese EU Richtlinie zur Farce. Schade, dass man nicht auch andere Richtlinien aus Brüssel derart einfach aushebeln kann :-)
Menü
[1] MrRob antwortet auf klaus1970
15.03.2019 13:35
Wurden denn Airbags auch nur auf ausdrücklichen Wunsch als kostenpflichtige Option eingebaut?
Ist das mit den Anschnallgurten in den 80er Jahren auch so gewesen?

Wenn der Gesetzgeber es vorschreibt, muss das eingebaut werden, ohne zusätzlichen Aufpreis (der Aufschlag wäre dann grundsätzlich im Kaufpreis enthalten).
Menü
[1.1] ascidriver@t-online.de antwortet auf MrRob
15.03.2019 15:45
Benutzer MrRob schrieb:
Wurden denn Airbags auch nur auf ausdrücklichen Wunsch als kostenpflichtige Option eingebaut?
Ist das mit den Anschnallgurten in den 80er Jahren auch so gewesen?

Wenn der Gesetzgeber es vorschreibt, muss das eingebaut werden, ohne zusätzlichen Aufpreis (der Aufschlag wäre dann grundsätzlich im Kaufpreis enthalten).

Ja. Airbags und Gurte haben anfangs extra Geld gekostet, bevor sie gesetzlich vorgeschrieben waren. Das ist meist abhängig von der Erstzulassung des Fahrzeugs.
Menü
[2] sushiverweigerer antwortet auf klaus1970
15.03.2019 17:26
Benutzer klaus1970 schrieb:
Auch wenn es ziemlich frech von den Autobauern ist, aber warum sollten sie etwas in Serie anbieten, was von den Kunden nicht vorrangig gewünscht wird.

Weil es Gesetz ist.
Menü
[3] DAB+ Ford ab Werk 2015 Schweiz enthalten
ScorpioCosworth antwortet auf klaus1970
17.03.2019 08:45
Ich kann es von Ford nicht verstehen

In der Schweiz hat Ford an Ende 2015 serienmässig
DAB+ ab Werk drin.
Menü
[4] DAB+-Autoradio ab Werk serienmässig
ScorpioCosworth antwortet auf klaus1970
17.03.2019 13:56
In der Schweiz ist da die Rede, dass UKW bis 2024 abgestellt wird.

BMW hat vor einigen Jahren ab 2014 in der Schweiz von DAB auf DAB+ in allen Fahrzeugen eingeführt, serienmässig und ohne Aufpreis. Ford hat auch gegen Ende 2015 in der Schweiz DAB+ serienmässig eingeführt. Warum können sie das in Deutschland nicht machen.

In der Schweiz ist sogar DAB+ bei Dacia serienmässig drin, entweder im Radio oder im Media Navi. Natürlich kann man das Auto auch ohne Radio kaufen.


Benutzer klaus1970 schrieb:
Auch wenn es ziemlich frech von den Autobauern ist, aber warum sollten sie etwas in Serie anbieten, was von den Kunden nicht vorrangig gewünscht wird. Damit wird diese EU Richtlinie zur Farce. Schade, dass man nicht auch andere Richtlinien aus
Brüssel derart einfach aushebeln kann :-)
Menü
[4.1] x-user antwortet auf ScorpioCosworth
17.03.2019 14:08
Benutzer ScorpioCosworth schrieb:
In der Schweiz ist da die Rede, dass UKW bis 2024 abgestellt wird.

Woran ich stark zweifle, das wird nix. Aber wenn doch, die Schweiz ist ein Sonderfall, überhaupt nicht vergleichbar. Bei euch gibt es schon lange einige vorbildliche Spartenprogramme, sogar welche völlig ohne Werbung. Bei uns unvorstellbar, hier ist Radio kommerziell geprägt und mit Werbung verseucht.