Diskussionsforum
  • 15.03.2019 12:14
    Fred_EM schreibt

    nee Danke

    "Jeder" will einem ein Abo für $/€10 im Monat verkaufen.
    Nee Danke.

    Zum einen habe ich schon Office 365, entsprechenden Online-Speicher habe ich also schon.

    Zum anderen ist NextCloud für einige Szenarien einfach das deutlich bessere System.

    NextCloud ist - je nach dem für was man es benötigt -
    sogar interessanter als OneDrive weil man die Zugriffe (wer was wo machen kann/darf) wesentlich feiner kontrollieren kann und nicht von gerade aktuellen Microsoft Cloud-Strategien abhängig ist.

    Für DropBox werde ich jedenfalls keinen zusätzlichen Cent ausgeben.

    Ich habe die Nase voll davon erst "kostenlos" angelockt zu werden
    und später wird die Nutzung eingeschränkt usw. usf.

    Bevor ich nur einen Euro für DropBox zahle investiere ich lieber in Stromkosten für einen eigenen bescheidenen (und heutzutage voll ausreichenden) Home(Office-) Server.

    FreeNAS ist auch einen Alternative, aber im Prinzip ist NextCloud das Beste.
    Und man muss sich nicht von geänderte Markting-Strategien diverser Anbieter nerven lassen bzw. in die Enge treiben lassen.