Diskussionsforum
  • 13.03.2019 13:00
    legro schreibt

    Bevormundung ..

    Statt die Übertragungskapazitäten in meinen Augen gesehen regelrecht zu verballern, sollten endlich die hierzulande erbärmlich mickrigen Datenkontingente erhöht und zu erschwinglicheren Preisen angeboten werden.

    Die Existenz dieser Pässe zeigt überdeutlich, dass die Preise für die Datenübertragung schlichtweg den Kunden zu teuer sind. Um die Überkapazitäten dennoch an den Kunden zu bringen und dabei weitere Einnahmen zu generieren, werden diese Pässe an die hochpreisigeren Verträge gekoppelt.

    Ich - und sicherlich viele weitere Kunden - benötige den Multimedia-Schnickschnack nicht und möchte gerne selbst bestimmen, wofür ich meine Datenvolumina verwenden möchte.
  • 14.03.2019 08:16
    marcel24 antwortet auf legro
    oder statt der erhöhung des datenvolumens selbiges streichen und echte flats anbieten ab z.b. 2 mbit/s., wer schneller surfen möchte zahlt dann natürlich einen aufpreis x , und es sollte sowas auch als prepaid variante geben, natürlich nicht für 2 euro pro monat das dürfte jedem klar sein.
  • 14.03.2019 09:28
    legro antwortet auf marcel24
    Benutzer marcel24 schrieb:
    > oder statt der erhöhung des datenvolumens selbiges streichen
    >
    und echte flats anbieten ab z.b. 2 mbit/s., wer schneller
    >
    surfen möchte zahlt dann natürlich einen aufpreis x , und ..

    Auch ein guter Vorschlag!

    .., der tausendmal besser ist, als das, was derzeit abläuft.
  • 14.03.2019 09:49
    marcel24 antwortet auf legro
    ist es auch, aber leider wird einem sowas nicht angeboten von den netzbetreibern hierzulande, stattdessen wird man mit wenigen hundert mb oder ein paar gb abgespeist und danach ist das mobile internet -wenn überhaupt- nur noch in sehr geringen umfang nutzbar, falls es je nach tarif nicht ganz abgeschaltet wird.