Diskussionsforum
Menü

Jämmerliches Preis-Leistungsverhältnis in D


11.03.2019 23:28 - Gestartet von MrRob
2x geändert, zuletzt am 11.03.2019 23:30
Es ist wirklich unglaublich, welche Welten zwischen uns und dem Nachbarn Österreich liegen.
Hier vertickt die Telekom ihren MagentaMobil XS mit 0,7 GB im Monat für 20 Euro und nebenan gibts 30 GB für 11 Euro. Ein elendes Schmierentheater, das unsere drei Provider hier machen. Die höchsten europäischen Tarifkosten und die geringste Inklusivleistung treffen in Deutschland bei Telekom & Co zusammen.

Dazu erdreisten sie sich immer noch im Jahr 2019, den günstigeren Anbietern LTE vorzuenthalten und damit ein inakzeptabel schlechtes Ramsch-Netz auf dem Stand von 2009 (3G only) zuzumuten.

Es wird wirklich höchste Eisenbahn, dass diese drei privatwirtschaftlichen „Unternehmen“ vom Staat zur ihrer Pflicherfüllung gezwungen werden.
Menü
[1] chickolino1 antwortet auf MrRob
12.03.2019 04:02
@MrRob
Es ist wirklich unglaublich, welche Welten zwischen uns und dem Nachbarn Österreich liegen.
Hier vertickt die Telekom ihren MagentaMobil XS mit 0,7 GB im Monat für 20 Euro und nebenan gibts 30 GB für 11 Euro. Ein elendes Schmierentheater, das unsere drei Provider hier machen. Die höchsten europäischen Tarifkosten und die geringste Inklusivleistung treffen in Deutschland bei Telekom & Co zusammen.

Dazu erdreisten sie sich immer noch im Jahr 2019, den günstigeren Anbietern LTE vorzuenthalten und damit ein inakzeptabel schlechtes Ramsch-Netz auf dem Stand von 2009 (3G only) zuzumuten.

Es wird wirklich höchste Eisenbahn, dass diese drei privatwirtschaftlichen „Unternehmen“ vom Staat zur ihrer Pflicherfüllung gezwungen werden.

Man kann auch in Deutschland Schnäppchen machen, wenn man Lücken nutzt...

Siehe nur Lidl.connect....starterkits im Angebot 2...3 x pro Jahr zum halben Preis zum bevorraten....Fr­eundschaftwerbung obendrauf packen

....und schon bekommt man einen 24 Stunden internetzugang mit 1 GB für rechnerische 0,50 Euro

....einen Monat Allnetflat für rechnerisch 5 Euro mit 5GB (und monatlich wechselnde Rufnummer....das sollte aber in Zeiten einer gratis VoIP.Festnetznummer auf dem smartphone für ankommende Telefonate auch nicht mehr stören)...


Menü
[1.1] wolfbln antwortet auf chickolino1
12.03.2019 05:29

einmal geändert am 12.03.2019 05:38
Benutzer chickolino1 schrieb:
@MrRob

Dazu erdreisten sie sich immer noch im Jahr 2019, den günstigeren Anbietern LTE vorzuenthalten und damit ein inakzeptabel schlechtes Ramsch-Netz auf dem Stand von 2009 (3G only) zuzumuten.

Man kann auch in Deutschland Schnäppchen machen, wenn man Lücken nutzt...

Siehe nur Lidl.connect....starterkits im Angebot 2...3 x pro Jahr zum halben Preis zum bevorraten....Fr­eundschaftwerbung obendrauf packen


Genau damit bestätigst du die These von Rob.

Lidl Connect ist Vodafone ohne LTE.

Vodafone hat in vielen Städten in den letzten Monaten den Großteil seiner 2100 MHz (B1) Frequenz von 3G auf 4G migriert.

Es bleibt nur noch ein Träger für 3G und das ist jetzt an vielen Stellen für Daten nicht mehr nutzbar.
Wir haben Berichte davon aus Hamburg, Berlin, Köln und München.

Es ist keine gute Idee Lidl Connect zu bevorraten für die mobile Nutzung. Für stationäre mag es gehen bei stabiler Abdeckung.
Menü
[1.1.1] chickolino1 antwortet auf wolfbln
12.03.2019 06:00

Es ist keine gute Idee Lidl Connect zu bevorraten für die mobile Nutzung. Für stationäre mag es gehen bei stabiler Abdeckung.
Ich bevorratet mich natürlich nur für einen überschaubaren Zeitraum.

ja also vier SIM-Karten pro Monat mal 7 sommermonate plus einen wintermonat 8 Monate in Deutschland.

Wie bekomme ich ganz schon noch irgendwie aufgebraucht
Menü
[1.2] MrRob antwortet auf chickolino1
12.03.2019 08:20
Ich hoffe du hast einen verfrühten Aprilscherz gemacht und deine Äußerungen nicht Ernst gemeint.
Du hast schon verstanden, dass es hier nicht um jämmerliche Datenvolumen von 0,5 oder 1 GB im Monat geht sondern um 20, 50 und 100 GB für 10 oder 15 Euro.

Es ist doch völlig realitätsfern, sich jeden Monat ein neues Starterpaket zu kaufen, damit jedes Mal seinem Bekanntenkreis eine neue Nummer mitzuteilen und jedes Mal eine Identifikationsprüfung mittels Ausweis (bei der Post oder per Videotelefonat) durchzuführen.

Weißt du. wieviel Lebenszeit du mit solchem Quatsch verplemperst? - Nur um lächerliche 0,5 oder 1 GB im Monat günstig zu bekommen?

Du bist der klare Beweis, dass unsere Provider megaschlechte Preis-Leistung bieten, wenn Menschen sich solche irren Aufwändungen und Umwege zusammenstricken um für ein paar Euro im Monat an jämmerlich geringe Datenvolumen zu kommen.

Ich bin froh, dass ich meine Zeit mit schöneren Dingen im Leben verbringe als mit solchen Praktiken.

Deine Art und Weise bestätigt, dass völlig abwegige Praktiken von Kunden aus der Not heraus nur in Deutschland durchgeführt werden.
Menü
[1.2.1] chickolino1 antwortet auf MrRob
12.03.2019 08:35
MrRob
Ich hoffe du hast einen verfrühten Aprilscherz gemacht und deine Äußerungen nicht Ernst gemeint.
Du hast schon verstanden, dass es hier nicht um jämmerliche Datenvolumen von 0,5 oder 1 GB im Monat geht sondern um 20, 50 und 100 GB für 10 oder 15 Euro.


Genau ich spreche von 1 GB...allerdings pro 24 Stunden....nicht pro Monat...

Wobei eine Simkarte mir jeweils 10 x 24 Stunden Internet beschert....also 3 Internet.starterkits pro Monat.

Diese 3 x Internet.starterkit plus 1 x ein Basis Starterkits wo die AllNetFlat plus 5 GB für 28 Tage dazugebucht werden können....
Klasse ich alle 2 monate jeweils 8 Stück...also für die nächsten 2 Monate auf einen Schlag in der postfiliale registrieren...

Gehe nebenan einen Kaffee trinken und ein gehacktesbrötchen essen...während mein Ausweis dort liegt....komme zurück und noch 8 Unterschriften...

Es ist doch völlig realitätsfern, sich jeden Monat ein neues Starterpaket zu kaufen, damit jedes Mal seinem Bekanntenkreis eine neue Nummer mitzuteilen und jedes Mal eine Identifikationsprüfung mittels Ausweis (bei der Post oder per Videotelefonat) durchzuführen.

Genau deshalb habe ich eine nicht wechselnde deutsche VoIP.Rufnummer....

Unter der ich erreichbar bin...

..unter der mein Whatsapp läuft ...usw.

..u d meine abgehenden Anrufe,mache ich vorzugsweise ohne rufnummernübermittlung...

Weißt du. wieviel Lebenszeit du mit solchem Quatsch verplemperst? - Nur um lächerliche 0,5 oder 1 GB im Monat günstig zu bekommen?

Wie schon oben geschrieben..bei mir hat sich das alles gut eingespielt....alle 2 Monate...8 neue Starterkits...heisst rund 1,5...2 Stunden abürbeit am PC....danach 30 Minuten neben der postfiliale Kaffee trinken....und noch mal 30 Minuten kontrollieren nach 2...3 Tagen ob auch alle Gutschriften angrkommen sind....alsp 2 bis maximal 3 Stunden in 2 monaten....

Trotzdem ... viel arbeit...vor allem wenn man es die ersten Male macht und noch nicht eingespielt ist....dauert es gerne mal doppelt so lange


Du bist der klare Beweis, dass unsere Provider megaschlechte Preis-Leistung bieten, wenn Menschen sich solche irren Aufwändungen und Umwege zusammenstricken um für ein paar Euro im Monat an jämmerlich geringe Datenvolumen zu kommen.

Ich bin froh, dass ich meine Zeit mit schöneren Dingen im Leben verbringe als mit solchen Praktiken.

Nun, ich bin frührentner...habe nur ein begrenztes Budget...dafür aber eben Zeit.

Ich kann nicht einfach irgendwo was dazuverdienen, weil es mir anderswo wieder abgezogen wird...aber was ich einsparen...landet zum weiteren ausgeben direkt in meiner brieftasche...

Deshalb rechnet es sich für mich persönlich schon...

Vor Allem aber wegen der Flexibilität...

Beim DSL kann ich nicht im Herbst sagen...ich will jetzt 8 Wochen nicht bezahlen...bei Prepaidtarifen funktioniert das....

Dann bin ich manchmal 3 manchmal 4 oder auch mal 6 Wochen über Weihnachten in Deutschland...brauche wieder Internet....mit prepaid Karte kein Problem...

Im Frühjahr Ende Januar dann wieder 8 Wochen im Ausland...brauche ich kein Internet in Deutschland....

..und im Sommer bin ich sowieso mit Wohnmobil viel unterwegs...da würde mir zuhause auch kein DSL weiterhelfen...und würde nur kosten verursachen...

In meiner Situation passt es einfach,,,,aber schon klar das es keine Lösung für Otto.normal sein wird...

Menü
[1.2.1.1] chickolino1 antwortet auf chickolino1
12.03.2019 08:41

Wobei sicherlich auch der ein.oder.andere Hartz4.ler....genügend Zeit hätte und vielleicht sogar eh kein DSL bekommen würde....u d es somit für den ein oder anderen interessant sein könnte.

Wem es allerdings nicht auf 10...15...20 Euro mehr pro Monat ankommt....der wird mit anderen Lösungen sicherlich glücklicher werden
Menü
[1.2.2] basti99 antwortet auf MrRob
18.03.2019 21:22
Benutzer MrRob schrieb:


Deine Art und Weise bestätigt, dass völlig abwegige Praktiken von Kunden aus der Not heraus nur in Deutschland durchgeführt werden.

Lächerlich. Das ganze erfolgt nicht aus Not sondern aus Geiz und purer Langeweile.
Menü
[1.3] chl antwortet auf chickolino1
16.03.2019 19:42
Ich bräuchte pro Monat 500MB-1GB und würde dafür aber nur so 1-2 EUR zahlen wollen und ohne den Aufwand mit z.B. netzclub betreiben zu wollen. Leider finde ich keinen geeigneten Tarif mit deutschen PrePaid-Sim-Karten.

Menü
[1.3.1] x-user antwortet auf chl
17.03.2019 10:45
Benutzer chl schrieb:
Ich bräuchte pro Monat 500MB-1GB und würde dafür aber nur so 1-2 EUR zahlen wollen und ohne den Aufwand mit z.B. netzclub betreiben zu wollen. Leider finde ich keinen geeigneten Tarif mit deutschen PrePaid-Sim-Karten.

Da gab es mal was bei Blau in der Art... mit satten 300MB ;-)
https://www.teltarif.de/blau-prepaid-mobiles-...
Menü
[1.3.2] marcel24 antwortet auf chl
18.03.2019 12:09
da wirst du wohl kaum was finden zu dem preis und 500 mb sind echt wenig, damit kommt man doch nicht wirklich aus, oder?
Menü
[1.3.2.1] chl antwortet auf marcel24
18.03.2019 20:14
Benutzer marcel24 schrieb:
da wirst du wohl kaum was finden zu dem preis und 500 mb sind echt wenig, damit kommt man doch nicht wirklich aus, oder?

wenn man auf Videos verzichtet und einen mobilen Browser mit Datenoptimierung verwendet kommt man mit 500-1GB pro Monat schon sehr weit
Menü
[1.3.2.1.1] marcel24 antwortet auf chl
19.03.2019 08:06
dann vielleicht, aber will man wirklich auf videos usw. verzichten? nicht wirklich, ich brauch für mein haupt-smartphone was ich nur zuhause nutze (unterwegs ein älteres mit grundgebührenfreiem prepaid tarif) rund 30 bis 50 gb im monat, am letzten wochenende gingen in den 2 tagen über 11 gb durch die "leitung", da komm ich mit deinen 1 gb nicht wirklich weit, aber wenn dir das reicht ok.
Menü
[2] Svenn antwortet auf MrRob
17.02.2020 15:26
.


Was jammerst du

Deutschland zahlt gerne seine abzockpreise weiter

Meine Bekannten aus Frankreich lachen sich jedesmal tot wenn die die Preise sehen

Kein Wunder 30 GB für 10 euro


https://www.lapostemobile.fr