Diskussionsforum
Menü

:-( Telekom schläft


18.02.2019 14:57 - Gestartet von dsl384er
.... Bei uns in Butjadingen ( 26969 ) oberirdische Kabelführung, <1 Mbit/s, LTE 800 gut ausgebaut, Funkzelle aber hoffnungslos überlastet. So wie es scheint, gibt man hier bei uns alles auf und überlässt den Scherbenhaufen der EWE. Schade, ich war gerne bei der Telekom - aber wir sind nicht mehr gewollt.
Menü
[1] Felixkruemel antwortet auf dsl384er
18.02.2019 21:26
Benutzer dsl384er schrieb:
.... Bei uns in Butjadingen ( 26969 ) oberirdische Kabelführung, <1 Mbit/s, LTE 800 gut ausgebaut, Funkzelle aber hoffnungslos überlastet. So wie es scheint, gibt man hier bei uns alles auf und überlässt den Scherbenhaufen der EWE. Schade, ich war gerne bei der Telekom - aber wir sind nicht mehr gewollt.
Es liegt auch definitiv an dem uralten LTE Modem des Speedport Hybrids. Das kann ja nur 50Mbit/s von den möglichen 75Mbit/s von LTE800 nutzen. Zusätzlich kommt noch das Problem, dass der SP Hybrid kein LTE900 kann und so die gesamte Last aller Hybrid Nutzer nicht gut verteilt wird.

Hybrid zudem bekommt ja nur die Reste ab, mit dem Smartphone würdest du an der selben Stelle deutlich mehr bekommen ;)

Selbst wenn bei die jetzt LTE1800 draufgesetzt wird, können alle SP Hybrids zusammen nur 150Mbit/s der theoretisch Kapazität von 450Mbit/s (30Mhz, 2CA, 256QAM, 4x4MiMo) nutzen.

Ich sehe das Hauptproblem bei dem alten Router. Das Funknetz könnte viel mehr.
Menü
[1.1] H.ATE antwortet auf Felixkruemel
18.02.2019 22:11


Selbst wenn bei die jetzt LTE1800 draufgesetzt wird, können alle SP Hybrids zusammen nur 150Mbit/s der theoretisch Kapazität von 450Mbit/s (30Mhz, 2CA, 256QAM, 4x4MiMo) nutzen.

Ich sehe das Hauptproblem bei dem alten Router. Das Funknetz könnte viel mehr.

Ich sehe das Hauptproblem bei der Telekom!

Die sollten für Hybrid Nutzer und DSL-Opfer die Fritzbox 6890 frei geben und gut wäre es.

Ich habe jetzt bald 4 Jahre Hybrid und überlege was ich mache.

Eventuell einen Unlimited Tarif nutzen.
Menü
[1.1.1] Felixkruemel antwortet auf H.ATE
19.02.2019 21:53

einmal geändert am 19.02.2019 21:54
Benutzer H.ATE schrieb:


Selbst wenn bei die jetzt LTE1800 draufgesetzt wird, können alle SP Hybrids zusammen nur 150Mbit/s der theoretisch Kapazität von 450Mbit/s (30Mhz, 2CA, 256QAM, 4x4MiMo) nutzen.

Ich sehe das Hauptproblem bei dem alten Router. Das Funknetz könnte viel mehr.

Ich sehe das Hauptproblem bei der Telekom!

Die sollten für Hybrid Nutzer und DSL-Opfer die Fritzbox 6890 frei geben und gut wäre es.

Ich habe jetzt bald 4 Jahre Hybrid und überlege was ich mache.

Eventuell einen Unlimited Tarif nutzen.

Technisch ist Hybrid mit einer FB nicht leicht realisierbar. Hybrid läuft über einen Internen VPN Tunnel. Da müsste die Telekom komplette Zugriff auf die FB bekommen. Und selbst diese hat ein altes LTE Modem was die nicht viel bringen wird.

Bedenke das bei egal welchem normalen Tarif (vorallem den Unlimited) die SIM nicht in einem Router stecken darf. Das überprüft die Telekom, als auch Vodafone per IMEI. Was allerdings erlaubt ist, dass machen auch viele so, ist die SIM in einem alten Smartphone zu haben (mit möglichst aktuellem LTE Modem) und dieses per USB Tethering an den Router anzuschließen. Klappt astrein, zumindest bei der Telekom.