Diskussionsforum
  • 11.02.2019 05:27
    fe rnwe h schreibt

    Beamtenstaat und Obrigkeitsstaat, nicht die Unternehmen verzögern

    denn der Beamtenstaat muss u.A seine hohen Pensionslasten tragen.
  • 11.02.2019 10:50
    einmal geändert am 11.02.2019 10:55
    machtdochnichts antwortet auf fe rnwe h
    Benutzer fe rnwe h schrieb:
    > denn der Beamtenstaat muss u.A seine hohen Pensionslasten
    >
    tragen.

    Du hast zwar Obrigkeitsstaat im Betreff extra angeführt, im Kommentar aber vergessen.

    Der Obrigkeitsstaat muss die hohen Lasten der Obrigkeit tragen.
    Die Kosten für Jachten, Privat-Jets, Clubs, Paläste etc. pp. dürften die Pensionskosten bei Weitem überschreiten.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, was du mit deinem Beitrag ausdrücken wolltest.
    Oder glaubst du, ein Uli Hoeneß belastet den kleinen Handwerker weniger als ein Pensionär einer Verwaltungsbehörde?