Diskussionsforum
  • 08.02.2019 12:45
    5x geändert, zuletzt am 08.02.2019 13:16
    muffy schreibt

    Leider wenig Neues für 2019

    Als anspruchsvoller Smartphone-Nutzer, dem das Beste meistens nur gerade gut genug ist, sind neue iPhones in letzter Zeit wirklich eine Enttäuschung.
    Apple behält 2019 leider wieder viele Features wie die Triple-Lens-Kamera nur dem großen Modell vor.
    Enttäuschend ist auch, dass es Apple als Premium-Hersteller nicht schafft zu den ersten Anbietern von 5G-Smartphones zu gehören. Weltweit wird es die ersten 5G-Angebote bereits Anfang 2020 geben. Und wer sein Handy zwei Vertragsperioden nutzen will, der kann nach dem 5G-Start in Deutschland vom neuen Netz noch lange Zeit nicht profitieren.
    Auch die Hauptkamera mit 3D-Sensor für AR kommt nicht im 2019er iPhone. Man vertröstet den Kunde wieder nur mit kleinen Anpassungen.
    Das gleiche gilt beim Design: Die Notch ist im Jahre 2019 einfach überholt. Längst haben die Hersteller es geschafft, die Technik soweit voranzutreiben, dass von der Notch nur noch ein Kamera-Loch im Display übrig bleibt. Nur Apple bekommt es nicht hin.
    Andere Neuerungen, mit denen sich Apple von der Konkurrenz abheben könnte und die Apple entwicklungstechnisch auch zuzutrauen wären, sind leider auch nicht in Sicht: Kabelloses Laden wird noch immer nicht mit 15Watt funktionieren, obwohl das eigentlich nach aktueller Qi-Version 1.2 möglich wäre und es gibt noch immer kein 120Hz-Display im iPhone. Außerdem ist nicht zu erwarten, dass die Displayhelligkeit endlich von 625 nits auf 1200 nits steigt. Auch die Displayränder werden so dick sein wie immer und das iPhone wird wohl nie wieder so schlank werden wie das iPhone 6, sondern vermutlich noch dicker auftragen und trotzdem weniger Akkulaufzeit haben.

    Nach den letzten Gerüchten bleibt zu hoffen, das Apple wenigstens die Stoß- und Kratzfestigkeit durch einen Materialwechsel von Glas auf keramik- oder saphireähnliche Verbundmaterialen oder auf ein Carbongemisch endlich erhöht. Zudem wird wohl FaceID endlich noch blickwinkelstabiler, schneller und zuverlässiger werden sowie horizontal funktionieren. Die Frontkamera wird wohl allem Anschein nach auch endlich ein Update erhalten und bessere Qualität liefern. Darüber hinaus ist der Wechsel auf USB-C und WiFi 6 sehr zu begrüßen. Außerdem scheinen die Low-Light-Fähigkeiten der Hauptkamera dieses Jahr endlich besser zu werden.

    Wünschenswert würde ich auch Dual-eSIM finden. Es ist ja schön, dass Apple bisher eine Dual-SIM-Lösung aus physischer SIM und eSIM anbietet, aber die Zukunft geht ja dann doch hin zu eSIM-only. Auch, wenn es bis zum ersten eSIM-only-iPhone sicher noch ein paar iPhone-Generationen dauert, wäre es schon schön, wenn man auch heute schon zwei eSIM-Anbieter gleichzeitig nutzen könnte.
  • 09.02.2019 15:34
    einmal geändert am 09.02.2019 15:37
    montaxx antwortet auf muffy
    > Wünschenswert würde ich auch Dual-eSIM finden. Es ist ja schön,
    >
    dass Apple bisher eine Dual-SIM-Lösung aus physischer SIM und
    >
    eSIM anbietet, aber die Zukunft geht ja dann doch hin zu
    >
    eSIM-only. Auch, wenn es bis zum ersten eSIM-only-iPhone sicher
    >
    noch ein paar iPhone-Generationen dauert, wäre es schon schön,
    >
    wenn man auch heute schon zwei eSIM-Anbieter gleichzeitig
    >
    nutzen könnte.

    Bitte nicht den Teufel an die Wand malen!Apple möge uns noch lange davor bewahren,nur noch eSim-Möglichkeiten anzubieten.Solange nicht ausnahmslos alle (!) hierzulande angebotenen Tarife als mögliche eSim angeboten werden,sondern nur einige wenige (so wie es nach meinem Kenntnisstand derzeit der Fall ist),wäre das nur etwas für Leute,die nicht aufs Geld achten müssen,also für die Mehrheit ungeeignet.Fazit:Zumindest ein (!) Steckplatz für eine physische Karte ist bis auf weiteres unverzichtbar.Im Übrigen ist mir schleierhaft,was an einer physischen Simkarte so unbequem sein soll.Die steckt man einmal in das dafür vorgesehene Fach und gut is'!
  • 09.02.2019 15:49
    muffy antwortet auf montaxx
    Benutzer montaxx schrieb:
    > > Wünschenswert würde ich auch Dual-eSIM finden. Es ist ja schön,
    > >
    dass Apple bisher eine Dual-SIM-Lösung aus physischer SIM und
    > >
    eSIM anbietet, aber die Zukunft geht ja dann doch hin zu
    > >
    eSIM-only. Auch, wenn es bis zum ersten eSIM-only-iPhone sicher
    > >
    noch ein paar iPhone-Generationen dauert, wäre es schon schön,
    > >
    wenn man auch heute schon zwei eSIM-Anbieter gleichzeitig
    > >
    nutzen könnte.
    >
    > Bitte nicht den Teufel an die Wand malen!Apple möge uns noch
    >
    lange davor bewahren,nur noch eSim-Möglichkeiten
    >
    anzubieten.Solange nicht ausnahmslos alle (!) hierzulande
    >
    angebotenen Tarife als mögliche eSim angeboten werden,sondern
    >
    nur einige wenige (so wie es nach meinem Kenntnisstand derzeit
    >
    der Fall ist),wäre das nur etwas für Leute,die nicht aufs Geld
    >
    achten müssen,also für die Mehrheit ungeeignet.Fazit:Zumindest
    >
    ein (!) Steckplatz für eine physische Karte ist bis auf
    >
    weiteres unverzichtbar.Im Übrigen ist mir schleierhaft,was an
    >
    einer physischen Simkarte so unbequem sein soll.Die steckt man
    >
    einmal in das dafür vorgesehene Fach und gut is'!

    Ja, wie gesagt... ich gehe auch nicht davon aus, dass die physische SIM-Karte in den nächsten Jahren noch nicht verschwinden wird. Du kannst aber davon ausgehen, dass in den nächsten 3-4 Jahren jeder noch so kleine Anbieter auch eSIM unterstützen wird. So war es bei MicroSIM und bei NanoSIM auch. eSIM ist die Zukunft. Aber solange noch nicht der Großteil der Anbieter die Lösung unterstützt, wird es die physische SIM-Karte weiterhin geben. Im Moment bin ich daher auch nicht für die Abschaffung. Aber ich würde mir eben für 2019 wünschen, dass es eine Dual-eSIM-Lösung gibt. Wenn ich in Deutschland z. B. eSIM nutze und im Ausland zusätzlich die Möglichkeit hätte bequem per eSIM einen ausländischen Tarif zu nutzen ohne eine physische SIM zu brauchen.