Diskussionsforum
  • 11.02.2019 15:24
    msowen schreibt

    Ähnlicher Fall im LK Lüneburg

    https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/2324632-neumuehlen-kaempft-um-sendemast

    ...anscheinend hat die Telekom vorläufig die betroffenen Anschlüsse wieder auf ISDN umgestellt.
  • 11.02.2019 19:47
    hrgajek antwortet auf msowen
    Hallo,

    Benutzer msowen schrieb:
    > https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/2324632-neumuehlen-kaempft-um-sendemast
    >
    > ...anscheinend hat die Telekom vorläufig die betroffenen
    >
    Anschlüsse wieder auf ISDN umgestellt.

    Was beweist, wie robust die Technik doch ist. Das mag die Schonfrist für ISDN etwas verlängern, auf die Dauer hilft da nur eine Glasfaser in den Ort und dabei auch einen Mobilfunksendemast. Für 4,99 Euro gibt's den halt leider nicht.
  • 11.02.2019 20:26
    Zuschauer 1 antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:
    > Benutzer msowen schrieb:
    > > https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/2324632-neumuehlen-kaempft-um-sendemast

    > Was beweist, wie robust die Technik doch ist.

    Ich nehme an, das bezieht sich auf die Robustheit der alten (ISDN-/TDM-)Technik.

    Was ich an der Geschichte besonders erstaunlich fand war eher der Umstand, dass tatsächlich der Anlagenanschluss zurück auf die alte Technik umgestellt werden konnte. Das dürfte ja normalerweise eher nicht vorgesehen sein. Das zeigt aber wohl, dass der Geschäftskundenservice nötigenfalls auch genug Druck aufbauen kann, um eine solch ungewöhnliche "Rückabwicklung auf Zeit" möglich zu machen.