Diskussionsforum
  • 25.01.2019 09:05
    dansker78 schreibt

    DAB+ fand ich schon immer doof

    Was so plump im Betreff klingt, verbirgt viel mehr Ich habe noch nie viel von DAB+ gehalten. Viel zu viel Kontrolle. Und wenn etwas mal ausfällt, dann war's das. UKW funkt und gut ist's. Natürlich kann auch mal die Sendestation ausfallen, aber gerade bei DAB+ steckt viel mehr dahinter als eine Sendestation. Also für mich ist DAB+ oder Webradio (jedenfalls unterwegs) keine Alternative zu UKW. Es wird auch nicht lange dauern und dann machen die das mit DAB+ genau so wie mit dem digitalen Antennen-TV. Am Ende dürfen wir dafür auch bezahlen. Also zusätzlich zur GEZ-Gebühr. Mehr steckt da nicht hinter.
  • 25.01.2019 09:13
    mho73 antwortet auf dansker78
    Benutzer dansker78 schrieb:
    > Was so plump im Betreff klingt, verbirgt viel mehr

    "Viel mehr" lese ich da aber nicht aus Deinem Beitrag heraus.

    > Und wenn etwas mal ausfällt, dann war's das. UKW funkt und gut
    >
    ist's.

    Außer es fällt mal was aus. Dann war's das :-)

    > Natürlich kann auch mal die Sendestation ausfallen, aber
    >
    gerade bei DAB+ steckt viel mehr dahinter als eine
    >
    Sendestation.

    So wie auch bei UKW.

    In meinem Fall funktioniert DAB+ prächtig und seit meinem Umstieg hat sich mein Radiokonsum deutlich erhöht, aus Gründen der Empfangsqualität und des Bedienkomforts.
  • 25.01.2019 09:47
    dansker78 antwortet auf mho73
    Hallo. Also deine Meinung kann ich nicht teilen. Ich höre nicht mehr Radio nur, weil man viel mehr machen kann. Ja, mit DAB+ kann man viel mehr machen. Sogar in MP3-128-kb/ps hören. Wow! :) Nein mal ernsthaft. Wenn ich radio hören will, dann will ich genau das und nicht mehr. Ich brauche kein interaktives Radio. Es mag ja sein, daß du total zufrieden damit bist. Ich werde nicht mal versuchen, dir das abzusprechen. Davon abgesehen, daß mir das auch überhaupt nicht zu steht. Ich wollte einfach wie du meinen Kommentar dazu hinterlassen. Für mich ist DAB+ jedenfalls nichts.

    Benutzer mho73 schrieb:
    > Benutzer dansker78 schrieb:
    > > Was so plump im Betreff klingt, verbirgt viel mehr
    >
    > "Viel mehr" lese ich da aber nicht aus Deinem Beitrag heraus.
    >
    > > Und wenn etwas mal ausfällt, dann war's das. UKW funkt und gut
    > >
    ist's.
    >
    > Außer es fällt mal was aus. Dann war's das :-)
    >
    > > Natürlich kann auch mal die Sendestation ausfallen, aber
    > >
    gerade bei DAB+ steckt viel mehr dahinter als eine
    > >
    Sendestation.
    >
    > So wie auch bei UKW.
    >
    > In meinem Fall funktioniert DAB+ prächtig und seit meinem
    >
    Umstieg hat sich mein Radiokonsum deutlich erhöht, aus Gründen
    > der Empfangsqualität und des Bedienkomforts.
  • 25.01.2019 09:55
    mho73 antwortet auf dansker78
    Benutzer dansker78 schrieb:
    > Hallo. Also deine Meinung kann ich nicht teilen. Ich höre nicht
    >
    mehr Radio nur, weil man viel mehr machen kann.

    Das habe ich weder gemeint noch geschrieben. Ich kann nicht "mehr machen", sondern ich höre jetzt Radio ohne Störungen, was vorher in meiner Stadtwohnung weder per UKW noch per Analog-Kabel möglich war (trotz hochwertiger Stereoanlage). Zudem habe ich kein Gefummel mehr damit, Frequenzen herauszusuchen, Stationstasten zu programmieren etc.

    > Ja, mit DAB+
    >
    kann man viel mehr machen. Sogar in MP3-128-kb/ps hören. Wow!

    Nein, genau das kann man nicht, denn MP3 gibt es nicht bei DAB+.

    > :) Nein mal ernsthaft. Wenn ich radio hören will, dann will ich
    >
    genau das und nicht mehr. Ich brauche kein interaktives Radio.

    ??? DAB ist nicht interaktiv. Zumindest nicht bei mir.

  • 25.01.2019 10:00
    dansker78 antwortet auf mho73
    Moin!

    Also guter UKW-Empfang ist ja auch nicht nur eine Frage der Qualität des Tuners sondern auch eine Frage der Antenne.

    Und was die Interaktivität betrifft, so soll sie kommen. das ist ja unter anderem ein Ziel. Zusatzinfos beim Radio hören auf dem Display abrufen zu können. Und damit meine ich nicht Sendungsnahme und laufender Titel so wie bei RDS.

    Na, da musst du dich aber mal informieren. Ich meine, was die Bitrate bei DAB+ betrifft. Du wirst dich wundern. :)

    Benutzer mho73 schrieb:
    > Benutzer dansker78 schrieb:
    > > Hallo. Also deine Meinung kann ich nicht teilen. Ich höre nicht
    > >
    mehr Radio nur, weil man viel mehr machen kann.
    >
    > Das habe ich weder gemeint noch geschrieben. Ich kann nicht
    >
    "mehr machen", sondern ich höre jetzt Radio ohne Störungen, was
    >
    vorher in meiner Stadtwohnung weder per UKW noch per
    >
    Analog-Kabel möglich war (trotz hochwertiger Stereoanlage).
    >
    Zudem habe ich kein Gefummel mehr damit, Frequenzen
    >
    herauszusuchen, Stationstasten zu programmieren etc.
    >
    > > Ja, mit DAB+
    > >
    kann man viel mehr machen. Sogar in MP3-128-kb/ps hören. Wow!
    >
    > Nein, genau das kann man nicht, denn MP3 gibt es nicht bei
    >
    DAB+.
    >
    > > :) Nein mal ernsthaft. Wenn ich radio hören will, dann will ich
    > >
    genau das und nicht mehr. Ich brauche kein interaktives Radio.
    >
    > ??? DAB ist nicht interaktiv. Zumindest nicht bei mir.
    >
  • 25.01.2019 10:04
    mho73 antwortet auf dansker78
    Benutzer dansker78 schrieb:

    > Na, da musst du dich aber mal informieren. Ich meine, was die
    >
    Bitrate bei DAB+ betrifft. Du wirst dich wundern. :)

    Nachdem Du mir gezeigt hast, wo ich MP3 über DAB+ hören kann, gerne :-)
  • 25.01.2019 13:06
    dansker78 antwortet auf mho73
    Haha oh, ein Physiker. Oder doch nur ein Haarspalter? ;-) Auf jeden Fall einer mit Humor. Läuft. :)

    Ich meine ja auch mp3-Qualität. Und 128 KB/PS reicht mir einfach nicht. Und nein, ich streite mich mit dir jetzt nicht darüber, ob ICH den Unterschied hören kann oder nicht. Wenn es dir ausreicht, ist es doch völlig ausreichend. Wer bin ich denn schon. :)

    Benutzer mho73 schrieb:
    > Benutzer dansker78 schrieb:
    >
    > > Na, da musst du dich aber mal informieren. Ich meine, was die
    > >
    Bitrate bei DAB+ betrifft. Du wirst dich wundern. :)
    >
    > Nachdem Du mir gezeigt hast, wo ich MP3 über DAB+ hören kann,
    > gerne :-)
  • 25.01.2019 13:32
    mho73 antwortet auf dansker78
    Benutzer dansker78 schrieb:
    > Haha oh, ein Physiker. Oder doch nur ein Haarspalter? ;-) Auf
    >
    jeden Fall einer mit Humor. Läuft. :)

    Zumindest seit 15 Jahren so weit im Thema drin, dass ich sagen kann, dass die reine Bitrate alleine keine vernünftigen Schlussfolgerungen auf die Qualität zulässt.
  • 25.01.2019 13:47
    dansker78 antwortet auf mho73
    Nun, ich bin seit gut 20 Jahren in diesem Thema drin und kann sagen, daß es sehr wohl so ist. Es mag empirisch nicht belegbar sein, aber so lange der Unterschied für mich hörbar ist, kann ich guten Gewissens sagen, daß ich nicht jemand bin, der sich eine Meinung zurechtgelegt hat, bei der er bleibt. Und dabei sollten wir es auch nun belassen.

    Dir noch einen schönen Tag.

    Benutzer mho73 schrieb:
    > Benutzer dansker78 schrieb:
    > > Haha oh, ein Physiker. Oder doch nur ein Haarspalter? ;-) Auf
    > >
    jeden Fall einer mit Humor. Läuft. :)
    >
    > Zumindest seit 15 Jahren so weit im Thema drin, dass ich sagen
    >
    kann, dass die reine Bitrate alleine keine vernünftigen
    > Schlussfolgerungen auf die Qualität zulässt.
  • 09.03.2019 14:46
    blauescabrio antwortet auf mho73
    Benutzer mho73 schrieb:
    > Dann hast Du natürlich Recht, damit Du mir nicht nochmal
    >
    antworten musst, Amen :-)

    Er wird es nie verstehen (wollen oder können), dass (und vor allen Dingen: warum) selbst 72 kbps HE-AAC v2 besser klingen als 128 kbps MP3.
  • 25.01.2019 14:41
    Zuschauer 1 antwortet auf dansker78
    Benutzer dansker78 schrieb:
    > Nun, ich bin seit gut 20 Jahren in diesem Thema drin und kann
    >
    sagen, daß es sehr wohl so ist. Es mag empirisch nicht belegbar
    >
    sein, aber so lange der Unterschied für mich hörbar ist, kann
    >
    ich guten Gewissens sagen, daß ich nicht jemand bin, der sich
    >
    eine Meinung zurechtgelegt hat, bei der er bleibt. Und dabei
    >
    sollten wir es auch nun belassen.

    Komisch nur, dass die Goldöhrchen, die behaupten die Unterschiede zwischen verschiedenen Kompressionsverfahren hören zu können, in Internetforen so zahlreich auftreten, in Blindtests hingegen die Zahl derjenigen, die dann tatsächlich überprüfbar Unterschiede feststellen können (meist Personen mit speziellen Hörschäden), verschwindend gering ist.
  • 25.01.2019 19:59
    dansker78 antwortet auf Zuschauer 1
    Das kann ich, jedenfalls was mich betrifft, leicht erklären.

    Wenn ich 128 KB/PS-Qualität höre, merke ich das nicht sofort, aber ich merke es im Laufe einiger Minuten. Es fehlt ein gewisses Zufriedenheitsgefühl, daß ich bei Musik mit besserer Samplingrate habe.

    Aber Verständnis von jemandem, der solche wie mich "liebevoll" als Goldöhrchen bezeichnet kann man auch nicht erwarten. Es gibt auch Menschen, die Dinge anders sehen. Vergiss das bitte nicht.

    Benutzer Zuschauer 1 schrieb:
    > Benutzer dansker78 schrieb:
    > > Nun, ich bin seit gut 20 Jahren in diesem Thema drin und kann
    > >
    sagen, daß es sehr wohl so ist. Es mag empirisch nicht belegbar
    > >
    sein, aber so lange der Unterschied für mich hörbar ist, kann
    > >
    ich guten Gewissens sagen, daß ich nicht jemand bin, der sich
    > >
    eine Meinung zurechtgelegt hat, bei der er bleibt. Und dabei
    > >
    sollten wir es auch nun belassen.
    >
    > Komisch nur, dass die Goldöhrchen, die behaupten die
    >
    Unterschiede zwischen verschiedenen Kompressionsverfahren hören
    >
    zu können, in Internetforen so zahlreich auftreten, in
    >
    Blindtests hingegen die Zahl derjenigen, die dann tatsächlich
    >
    überprüfbar Unterschiede feststellen können (meist Personen mit
    > speziellen Hörschäden), verschwindend gering ist.
  • 26.01.2019 12:43
    Zuschauer 1 antwortet auf dansker78
    Benutzer dansker78 schrieb:

    > Wenn ich 128 KB/PS-Qualität höre, merke ich das nicht sofort,
    >
    aber ich merke es im Laufe einiger Minuten. Es fehlt ein
    >
    gewisses Zufriedenheitsgefühl, daß ich bei Musik mit besserer
    >
    Samplingrate habe.

    Ja, ganz genau, da fehlt die Zufriedenheit. Genau wie wenn die Goldbeschichtung an den Steckverbindern abgenutzt ist, das nimmt der Profi natürlich sofort wahr. Dann wünsche ich noch viel Spaß beim Hören von Musik mit jeder Menge Kilobyte pro Pferdestärke über die Feng-Shui-konform ausgerichteten Boxen.
  • 09.03.2019 14:50
    blauescabrio antwortet auf dansker78
    Benutzer dansker78 schrieb:
    > Das kann ich, jedenfalls was mich betrifft, leicht erklären.
    >
    > Wenn ich 128 KB/PS-Qualität höre, merke ich das nicht sofort,
    >
    aber ich merke es im Laufe einiger Minuten. Es fehlt ein
    >
    gewisses Zufriedenheitsgefühl, daß ich bei Musik mit besserer
    >
    Samplingrate habe.

    Dass bei DAB+ kein MP3-Codec, sondern HE-AAC v2 zum Einsatz kommt und das 72 kbps HE-AAC v2 besser klingt als 128 kbps MP3, ist dir bekannt?
  • 09.03.2019 17:14
    dansker78 antwortet auf blauescabrio
    moin,

    Ok, daß der bei DAB+ verwendete Standard anders heißt, wußte ich nicht. Aber auch jetzt wo ich es weiß, klingt er für mich trotzdem noch genau so schlecht wie vorher. Ich leide also Gott sei Dank nicht unter psychosomatischen Dingen. Ich empfinde das tatsächlich so. Gut, daß das nicht mp3 ist, hab ich ja jetzt durch dich erfahren. Aber dennoch ist die Samplingrate doch so niedrig, daß das, was beim pcm-Standard also Wave dabei ist, hier fehlt.Benutzer blauescabrio schrieb:
    > Benutzer dansker78 schrieb:
    > > Das kann ich, jedenfalls was mich betrifft, leicht erklären.
    > >
    > > Wenn ich 128 KB/PS-Qualität höre, merke ich das nicht sofort,
    > >
    aber ich merke es im Laufe einiger Minuten. Es fehlt ein
    > >
    gewisses Zufriedenheitsgefühl, daß ich bei Musik mit besserer
    > >
    Samplingrate habe.
    >
    > Dass bei DAB+ kein MP3-Codec, sondern HE-AAC v2 zum Einsatz
    >
    kommt und das 72 kbps HE-AAC v2 besser klingt als 128 kbps MP3,
    > ist dir bekannt?