Diskussionsforum
Menü

Kein Google, etliche Marken in China unbekannt


27.02.2020 05:05 - Gestartet von cpm
2x geändert, zuletzt am 27.02.2020 05:21
Hallo zusammen. Habe ich da etwas überlesen? Der Artikel ist doch überschrieben mit "Handys aus China: Das ist beim Kauf zu beachten"? Richtig?

Dabei verliert sich der Artikel auch in Details wie "Displayqualität". Mag sein, aber einer der signifikantesten Unterschiede zu den lokalen euopäischen Android Telefonen ist wohl, dass die Telefone aus Mainland China (der Volksrepublik China) ausnahmeslos (!) mit einer Android-Variante ohne Google ausgestattet sind.

Die Googledienste sind - wenn überhaupt - nur schwer nachzuinstallieren - also anders als bei den aktuell neuen Huawei Varianten, die in Europa angeboten werden. Wer also ein China-Phone direkt aus Mainland China kauft, muss ggf. eben ohne Google Dienste leben. Die Konfiguration ist ebenfalls voll auf die Volksrepublik abgestimmt und richtet sich nicht nach EU Normen, sondern nach den in China geltenden Gesetzen. Ist so. Selbstredend und ohne jegliche Kritik!

Telefone, die bereits vom Händler oder Hersteller für den internationalen Versand konfiguriert und mit Google ausgestattet sind, mögen da eine Ausnahme bilden. Ob man diese Telefone dann bestellt, müssen die Käufer entscheiden. (Ich will das nicht bewerten.)

Ich kenne China: Einige der im Artikel genannten Smartphonehersteller sind mir unbekannt bzw. haben keinen großen Marktanteil in China. Heißt, nicht einmal die Chinesen kaufen diese Telefone. Stattdessen stehen Huawei, Xiaomi, Oppo und Vivo sehr hoch im Kurs. Alles andere würde ich also nicht "anfassen".
Menü
[1] HabeHandy antwortet auf cpm
02.06.2020 19:54
Einige Hersteller haben Sonderversionen für Hong-Kong die (noch) Google-Dienste vorinstalliert haben.

Problematisch sind die ganze One-Hit-Wonder Hersteller die genau ein Modell (das z.T. Interessant ist) und dann wieder verschwinden. Mit Updates kann man da nicht rechnen.