Diskussionsforum
  • 10.01.2019 10:36
    montaxx schreibt

    Fazit

    Nach Lesen des Artikels würde ich für mich das Fazit ziehen:Wer es gern prickelnd hat und sich möglichst viel (zumindest potentiellen) Ärger an Land holen möchte,der sollte sich ein Handy direkt aus China bestellen.Wer sich diesen Ärger ersparen möchte,zahlt ein bisschen mehr und kauft sein Smartphone hierzulande.Muss am Ende jeder für sich entscheiden...
  • 10.01.2019 11:48
    Otomo antwortet auf montaxx
    ich hatte einen Displayschutz für meine Nikon D90 benötigt, ein simples Stück durchsichtiger Kunststoff. Nikon wollte hiezulande 29,99 Euro für ein Stück Material in Größe und Wert eines Jogurtbecherdeckels. Das ist blanke Abzocke für Nichts. Bei Amazon aus Hongkong bestellt, zahlte ich nur 98 Cent und es war Versandkostenfrei. Es ist genau das passende Teil. Da merkt man mal, wie der Deutsche im eigenen Land betrogen und abgezockt wird. Da muss man schön dumm sein, in Deutschland zu bestellen.
  • 10.01.2019 14:26
    einmal geändert am 10.01.2019 14:28
    trollator antwortet auf Otomo
    Benutzer Otomo schrieb:
    > ich hatte einen Displayschutz für meine Nikon D90 benötigt, ein
    >
    simples Stück durchsichtiger Kunststoff. Nikon wollte
    >
    hiezulande 29,99 Euro für ein Stück Material in Größe und Wert
    >
    eines Jogurtbecherdeckels.
    >
    Bei Amazon aus Hongkong bestellt, zahlte ich nur 98 Cent und es
    >
    war Versandkostenfrei. Es ist genau das passende Teil.

    stupid german money
    ist ein running gag in manchen Branchen, besonders in der finanzbranche :-/

    nur hatte mein displayschutz streifen und hat 3€ gekostet... naja

    hat alles Chancen und Risiken - guter Artikel liebes TT Team