Diskussionsforum
Menü

Trigger "vermasselt"


26.12.2018 02:49 - Gestartet von LilaFox
Blaulichtfilter gibt es inzwischen. Ein Blick am abend dürfte wohl damit nicht mehr schaden.
Es kann helfen danach besser zu schlafen oder aber auch schocken, wenn die Arbeit von morgen drinsteht. ;-)


So aber nun zum eigentlichen Problem, wie ich zumindest finde...

Die Strahlung macht mir etwas sorgen. Da war sie schon immer, aber ihr Einsatz hat sich sehr gewandelt.
Das Handy hatte früher ja auch Internet (CSD/GRPS/EDGE). Aber nur dann, wenn man es aktiv genutzt oder eingeschaltet hatte. (oder die E-Mails alle 30 Minuten automatisch luden).

Ich habe mal damals so eine Art ICQ-Wap benutzt. Damit war der Akku immer sehr schnell leer.

Es gab sogar mal die Technik. Eine besondere SMS weckte das Handy und das E-Mail-Programm begann die neue E-Mail zu laden. Das Handy war dann wieder offline und sparte viele mA.

Genau das müsste es auch bei den heutigen Smartphones geben. Doch diesen (ich nenne es mal) Trigger scheint es nicht zu geben. Zumindest wurde der nicht richtig umgesetzt.

Man kann es bspw. auf nur 2G umstellen, legt es in den Standby-Modus und hält es nah ans Radio.
Sofort hört man wie die Daten wieder rauschen, obwohl eigentlich nichts gemacht wird.

Meiner Meinung sind das künstliche Trigger auf http-Basis, die sich die Smartphone-Hersteller zusammengebastelt haben. Jede APP kann sich über eine API da einklinken und auf ein PingPong warten.

Nur haben eben die Mobilfunker und Smartphone-Hersteller versagt. Eigentlich sollte das Smartphone ein Signal bekommen: "bitte kurz online zu kommen um neue Daten zu verarbeiten".

Wie gesagt, es gab so ein System früher mal mit besonderen SMS. Richtig angestellt, hätte man das auf der gleichen Ebene wie das Klingel-Signal bringen können.
Aber scheinbar war man mehr daran interessiert Daten zu generieren, die man dann pro Byte in den Anfängen kassieren konnte. Und das hat sich bis heute leider fortgesetzt. Sodass man keine vernünftige Akku-Laufzeit mehr hinbekommt.
Die Folge: Die Netze sind überlastet und jeder Smartphone-Nutzer wird ständig unnötiger Strahlung ausgesetzt. (Ob sie nun schädlich ist oder nicht.)

PS: Ich habe noch ein FirefoxOS Smartphone. Komisch, dass die mehrere Tage durchhält. Aber wohl auch weil es hier gar keine aktiven Trigger gab. (Mangels APP ^^) - Man hat den APP-Entwickeln einfach zuviel Spielraum gegeben. Und damit die Möglichkeit auf Datensparsamkeit leider verwirkt.