Diskussionsforum
  • 20.12.2018 10:44
    telefonist schreibt

    Zeitverzögerung

    Bei UKW-Transistorradios kommt der Ton beim Einschalten und Senderwechsel sofort - bei DAB+ braucht man Geduld. Außerdem kommen bei DAB+ Zeitzeichen und angesagte Uhrzeit zu spät. Mit Internet-Radio ist es auch nicht besser. Solange diese Probleme nicht gelöst sind, ist UKW für mich noch immer die erste Wahl.
  • 20.12.2018 11:31
    kem antwortet auf telefonist
    Benutzer telefonist schrieb:
    > Bei UKW-Transistorradios kommt der Ton beim Einschalten und
    >
    Senderwechsel sofort - bei DAB+ braucht man Geduld. Außerdem
    >
    kommen bei DAB+ Zeitzeichen und angesagte Uhrzeit zu spät. Mit
    >
    Internet-Radio ist es auch nicht besser. Solange diese Probleme
    >
    nicht gelöst sind, ist UKW für mich noch immer die erste Wahl.
    Dann werden Sie sicherlich auch kein Mobiltelefon haben, denn da kommt Ihr Gesprochenes auch verzögert bei Ihrem Gesprächspartner an. Ich gehe daher davon aus, dass für SIe zuhause immer noch das Schnurtelefon und unterwegs die Telefonzelle die erste Wahl sind.
  • 20.12.2018 12:29
    einmal geändert am 20.12.2018 22:35
    x-user antwortet auf telefonist
    Benutzer telefonist schrieb:
    > Bei UKW-Transistorradios kommt der Ton beim Einschalten und
    >
    Senderwechsel sofort - bei DAB+ braucht man Geduld. Außerdem
    >
    kommen bei DAB+ Zeitzeichen und angesagte Uhrzeit zu spät. Mit
    >
    Internet-Radio ist es auch nicht besser. Solange diese Probleme
    >
    nicht gelöst sind, ist UKW für mich noch immer die erste Wahl.

    Und das ist nur ein Symptom bei dieser billig-Hardware welche in vielen dieser DAB+Radios immer noch verbaut wird. Das Nutzererlebnis ist ein Rückschritt im Vergleich zum analogen UKW. Leider.

    Noch länger dauert es den Klang und die Lautstärke an den jeweiligen Sender anzupassen, das Prinzip dafür ist völlig krank. Jedes Jahrzehnte alte UKW-Radio konnte das besser, nämlich stufenlos per Drehknopf.