Diskussionsforum
  • 05.12.2018 15:14
    Pitt_g schreibt

    möchte nicht wissen wieviele

    dastehen und sich gleich einen neuen TV kaufen, weil sie ned blicken dass sie auf digialen Empfang umstellen können und einfach einen Programmsuchlauf machen müssten. Wobei sich bei den Geräten da dann oft die Spreu vom Weizen trennt, wenn man das EPG und die Programmsortierung erblickt.
    bei nem alten Philips war DVB-C im Auslieferungszustand unbrauchbar. das Ding war einfach auf DVB-T in DE getrimmt. DVB-C Fehlanzeige. vielleicht noch mit PayTV und Grundverschlüsselung, kannte nichtmal von Haus UM KabelBW als Netzwerk.
  • 05.12.2018 23:20
    TechNick antwortet auf Pitt_g
    Benutzer Pitt_g schrieb:
    > dastehen und sich gleich einen neuen TV kaufen, weil sie ned
    >
    blicken dass sie auf digialen Empfang umstellen können und
    >
    einfach einen Programmsuchlauf machen müssten. Wobei sich bei
    >
    den Geräten da dann oft die Spreu vom Weizen trennt, wenn man
    >
    das EPG und die Programmsortierung erblickt.
    > bei nem alten Philips war DVB-C im Auslieferungszustand
    >
    unbrauchbar. das Ding war einfach auf DVB-T in DE getrimmt.
    >
    DVB-C Fehlanzeige. vielleicht noch mit PayTV und
    >
    Grundverschlüsselung, kannte nichtmal von Haus UM KabelBW als
    >
    Netzwerk.
    Sogenannte "Innovationen" erzeugen inzwischen vor allem Folgendes:

    - zusätzlicher Umsatz in der Geräteindustrie
    - MWSt Einnahmen auf diesen
    - Mehr Elektroschrott

    Und wozu das alles? Die Antwort las ich vor ca. 15 Jahren in einem analog->digital Thread: Mit Digtal kann man ca. 8 Programme pro Transponder übertragen, statt einem. Und warum? Um die Anzahl der möglichen Werbezeit zu multiplizieren.

    Schaue ich mir heute das Ergebnis an: Es ist wirklich eingetroffen!
    Und es ist ätzend....
  • 08.12.2018 21:26
    little-endian antwortet auf TechNick
    Benutzer TechNick schrieb:
    > Die Antwort las ich vor ca. 15 Jahren in
    >
    einem analog->digital Thread: Mit Digtal kann man ca. 8
    >
    Programme pro Transponder übertragen, statt einem. Und warum?
    >
    Um die Anzahl der möglichen Werbezeit zu multiplizieren.
    >
    > Schaue ich mir heute das Ergebnis an: Es ist wirklich
    >
    eingetroffen!
    > Und es ist ätzend....

    Fast noch schlimmer - die effektive Bildqualität ist zumindest bei vielen SD-Sendern ob knausriger Datenraten heutzutage via DVB schlechter als es damals ein analoges PAL-Signal war und HD-Sender bestenfalls gleichauf mit gutem DVD-Video.