Diskussionsforum
  • 04.12.2018 21:46
    einmal geändert am 04.12.2018 21:53
    spezi10 schreibt

    "Auffällig dabei:..."

    "Auffällig dabei: Seit der Bund seine Förderung auf Glasfaser fokussiert, finden sich hier auch mehr Ausbauprojekte mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s und das nicht nur in Großstädten."

    Wobei da noch kein direkter Zusammenhang bestehen dürfte. Ausschliesslich FTTB/H fördert der Bund meines Wissens bei allen Förderprojekten, die beim Bund seit August 2018 beantragt werden/wurden. Von denen dürfte aber noch keines so weit sein, dass der Auftrag schon konkret an einen Netzbetreiber vergeben wurde (sei es Telekom oder ein anderer).

    Allerdings ist ja schon seit Jahren eine gezielte Förderung von FTTH möglich (indem entsprechende Mindestanforderungen gestellt werden). Zu beobachten z.B. seit Jahren im bayerischen Förderprogramm, bei dem über die Jahre der FTTH-Anteil immer weiter gewachsen ist. Deswegen gibt es in Bayern mittlerweile in vielen Orten "FTTH-Inseln" der Telekom.

    Möglicherweise informiert die Telekom in ihrem Ausbaublog mittlerweile auch gezielter über FTTH. Zumal das Ausbaublog auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt...