Diskussionsforum
  • 03.12.2018 20:14
    einmal geändert am 03.12.2018 20:19
    teletabie schreibt

    mit Vollgas mit dem Kopf durch die Wand

    war da was?
    Achso eine Frist bis 4.12.....
    Sollte man nicht erstmal abwarten... wenigstens bis zum Mittwoch?
  • 03.12.2018 22:02
    hans91 antwortet auf teletabie
    Ich würde das als Statement lesen, die Telekom macht weiter. Da gibt es ja nun eigentlich nur zwei Optionen, entweder sie zahlt einfach das Bußgeld oder sie passt das Angebot an. Letzteres ist ja quasi ausgeschlossen, das gäbe einen EU-weiten Aufschrei vor Erstaunen. Also gehe ich von ersterem aus, Bußgeld zahlen und weitermachen. Perspektivisch wird man dann vielleicht das Portfolio anpassen, aber bei Bestandskunden wird sich vorerst nix ändern, denke ich. Was will die Telekom auch machen? Wenn sie StreamOn streichen würde, müsste sie den Bestandskunden wesentlich mehr Inklusivvolumen zugestehen und das ist quasi ausgeschlossen. Wenn sie es ersatzlos streichen, werden denen die Leute aufs Dach steigen. Weitermachen ist also erst mal die realistischste Option.