Diskussionsforum
  • 03.12.2018 18:54
    Felixkruemel schreibt

    Hoffentich wars das bald mit StreamON

    Der Quatsch ist sinnlos, gerade, weil meine Dienste nicht unterstützt werden. Warum kann ich nicht meine Filme von zuhause streamen?
  • 04.12.2018 16:59
    einmal geändert am 04.12.2018 19:13
    micro_x antwortet auf Felixkruemel
    Benutzer Felixkruemel schrieb:
    > Der Quatsch ist sinnlos, gerade, weil meine Dienste nicht
    >
    unterstützt werden.
    Weil ihre Dienste nicht unterstütz werden, soll das Quatsch und sinnlos sein. Welcher ihrer Dienste werden denn nicht unterstützt. Die sollten wir der Telekom doch mal vorschlagen, damit es für Sie einen Sinn macht
  • 05.12.2018 20:19
    Felixkruemel antwortet auf micro_x
    Benutzer micro_x schrieb:
    > Benutzer Felixkruemel schrieb:
    > > Der Quatsch ist sinnlos, gerade, weil meine Dienste nicht
    > >
    unterstützt werden.
    > Weil ihre Dienste nicht unterstütz werden, soll das Quatsch und
    >
    sinnlos sein. Welcher ihrer Dienste werden denn nicht
    >
    unterstützt. Die sollten wir der Telekom doch mal vorschlagen,
    >
    damit es für Sie einen Sinn macht

    Wenn ich auf meine Daten Zuhause oder auf meinen Server zugreifen will geht das nicht mit dem StreamON Quatsch. Die Telekom müsste dann ja auf Aufforderung des Nutzers alle IP Adressen rein nehmen, irgendwann kann man sich die Option dann ganz sparen da alles drin ist.
    StreamON benachteiligt mich und ist nicht Netzneutral, egal was irgendjemand behaupten will.
  • 06.12.2018 00:06
    micro_x antwortet auf Felixkruemel
    > StreamON benachteiligt mich und ist nicht Netzneutral, egal was
    >
    irgendjemand behaupten will.

    Das was Sie da verlangen, hat mit Streamen in dem Sinne ja nichts zu tun. Da können Sie genauso auch andere Daten oder Dokumente abrufen. Deshalb kann so etwas auch nicht in diese Kategorie rein. Dafür gibt es ja mittlerweile bei jedem Anbieter einen Unlimited Tarif. Und ausserdem hat die BNetzA am StreamOn nur 2 Punkte auszusetzen.
    Drosslung der Videoqualität auf 480p
    und das die Streamon Option nicht in der EU gilt.
  • 06.12.2018 10:58
    Heutger antwortet auf micro_x
    Sehe das genauso, die Einstellung ist sehr egoistisch. StreamOn ist für jeden, der streamt, sinnvoll und ich kann keine Benachteiligung erkennen, wo so ziemlich alles, was der Markt hergibt, mit an Board ist. Andere Länder haben sowas schon lange, wo bspw. Social Media inklusive ist, damit ist dann auch sicherlich nicht der eigene selbst gehostete Blog gemeint. Geht auch (alleine technisch) gar nicht, insoweit hat die Telekom ihr bestmöglichstes getan, niemanden zu benachteiligen ohne Datenverkehr ganz abzuschaffen.

    Den Dienst für illegal zu erklären deshalb, ist sehr fragwürdig, streamen von daheim, das wird maximal ein Bruchteil an Usern tun und wie gesagt ist es technisch nicht realisierbar, zumal der Serverbetrieb daheim bei vielen Privatkundentarifen per AGB sowieso verboten ist, je nach Bandbreite es auch wenig Sinn macht, und die Frage zu klären wäre, wie legal das Angebot von daheim überhaupt ist, wo kommen die Inhalte her, wenn nicht gar bereits von den Portalbetreibern, die alle inklusive sind und deren Anbindungen auch ein sinnvolles Streaming zulassen.
  • 06.12.2018 12:48
    2x geändert, zuletzt am 07.12.2018 00:14
    micro_x antwortet auf Heutger
    Benutzer Heutger schrieb:
    > Sehe das genauso, die Einstellung ist sehr egoistisch. StreamOn
    >
    ist für jeden, der streamt, sinnvoll und ich kann keine
    >
    Benachteiligung erkennen, wo so ziemlich alles, was der Markt
    >
    hergibt, mit an Board ist.

    So genau wollte ich das nicht sagen:-) aber es stimmt schon. Ich selber nutze StreamOn Music&Video und weiß ehrlich gesagt nicht wohin mit den restlichen Datenvolumen. Ich habe 8 GB....mit Magenta Eins 16 GB. Ich kann mich nicht beschweren:-)