Diskussionsforum
Menü

Ideal(e) wäre


25.11.2018 14:28 - Gestartet von Mayian
Das Gerät verbinde sich via Bluetooth mit dem Radio, wie es auch die Smartphones tun.

Dann übertrage es eine Playliste, die im Grunde nur alle Radiostationen wiederspiegeln.

Ein Eintrag davon sollte die Playtaste zum Smartphone senden.

Gleichzeitig verbindet sich dar Adapter mit dem eben schon erwähnten Smartphone und tunnelt alle Geräusche die es erzeugt and das Radio weiter.

Im Fall eines Anrufs brückt es evtl. die Verbindung und stoppt den Radiostream solange, bis das Gespräch zu Ende ist.

Und natürlich sollte es auf die Play/Pause/Vor/Zurück Tasten des Radios reagieren, wie es auch bereits die Smartphones können.

Die Sender und Titelanzeige sollte natürlich ans Radio übertragen werden. Auch das können Smartphones heute schon prima.


Vielleicht sollte auch gleich das Smartphone diese Stream-Aufgabe übernehmen und so ein Empfänger wird nur zum Empfang benutzt. Das Signal geht via BT zum Smartphone und nach der Verarbeitung geht es gleich weiter zum Radio.

Allerdings wäre das wieder sehr Störanfällig.


Dass die eingebauten Radios meist keinen Klinkenanschluss und auch kein DAB+ können, wundert mich auch schon eine längere Zeit. Ich glaube fast das ist keine Unfähigkeit, sondern eine geplante nachträgliche Einnahmequelle der Autohersteller. ;-)



Eine weitere Idee hätte ich auch... In den meisten Autos kann man zumindest USB-Sticks anschliessen. Theoretisch könnte man auch einen Smarten USB-Stick entwickeln, der eine Art Datenaufbereitung durchführt und in einem simulierten Dateisystem Streams versteckt.

Die AVM Fritz.Box Mediaserver macht ja auch solche Sachen.
https://www.pc-magazin.de/ratgeber/fritz-wlan-usb-stick-fuer-streaming-einrichten-210381.html