Diskussionsforum
Menü

und was passiert...


20.11.2018 09:36 - Gestartet von postb1
einmal geändert am 20.11.2018 09:38
...in den, meist kleineren, Orten die keine Vst und keinen Telekom FTTC Ausbau haben?
Wo es von der T bestenfalls 6 Mbit gibt?
Oft hat dort zwar die Gemeinde am Förderprogramm teilgenommen und sich dabei für einen dieser lokalen billigen Murksanbieter entschieden.
Der hat dort jetzt ein Quasimonopol und macht entsprechend unattraktive Angebote. Gibt dort trotzdem genügend Leute, die nahezu ungesehen alles unterschreiben wo "schnelles Internet" draufsteht und jeden Preis zahlen. Trotz wackliger Verbindungen weil der Ausbau möglichst nix kosten durfte und deswegen hinten und vorne gespart wurde...Diese Kunden sind dann erstmal weg, nicht nur fürs große T, sondern auch für O2, 1und1 & co.
Und via BSA mietet sich dort keiner ein weil der Aufwand aufgrund einer fehlenden bundesweit einheitlichen Buchungspatform zu groß ist.
Es bleibt spannend, was an solchen Örtlichkeiten die nächsten Jahre von der Telekom gemacht wird:
Von Nichts über doch noch FTTx eigenwirtschaftlich bis FixWireless künftig u. U. via 5G ist vieles drin.
Menü
[1] mannesmann antwortet auf postb1
21.11.2018 11:00
Benutzer postb1 schrieb:
...in den, meist kleineren, Orten die keine Vst und keinen Telekom FTTC Ausbau haben?
Wo es von der T bestenfalls 6 Mbit gibt?
Oft hat dort zwar die Gemeinde am Förderprogramm teilgenommen und sich dabei für einen dieser lokalen billigen Murksanbieter entschieden.
Der hat dort jetzt ein Quasimonopol und macht entsprechend unattraktive Angebote.

Teilweise wird dieser lokale billige (wer billig kauft, zahlt doppelt) Murksanbieter noch von der Lokalpolitik betrieben. Wie sich so etwas mit der EU und der gewünschten Privatisierung der Telekommunikation verträgt erschließt sich mir nicht?

Beim Downstream ist an 100 MBit/s oder gar 250 MBit/s wie bei der Telekom nicht zu denken. Beim Upstream, Telekom bei 40 MBit/s, ist bei den meisten dieser Anbieter bei 15 MBit/s Schluss (teilweise noch bei 5 Mbit/s) + ständige Verbindungsabbrüche + sehr teuer = die Bewertungen bei Google sprechen Bände! Glücklich wessen Anschlussbereich von der Telekom ausgebaut ist/wird.