Diskussionsforum
Menü

Sind das die...


27.10.2018 18:12 - Gestartet von lucky2029
Radioanbieter die in NRW den DAB+ Ausbau verhindern?
Wer ein gutes Programm liefert wird auch Zuhörer finden. Ansonsten sollte die Regulierung sich so weit wie möglich heraushalten. Manchmal sind alte Dinge halt nicht mehr notwendig. ;-)
Menü
[1] Mister79 antwortet auf lucky2029
27.10.2018 19:42
Benutzer lucky2029 schrieb:
Radioanbieter die in NRW den DAB+ Ausbau verhindern? Wer ein gutes Programm liefert wird auch Zuhörer finden. Ansonsten sollte die Regulierung sich so weit wie möglich heraushalten. Manchmal sind alte Dinge halt nicht mehr notwendig. ;-)

Richtig, wer gut ist wird gefunden, wer schlecht ist, geht unter.

Am Ende wird Alexa und Co. aber auch das Ende von DAB einläuten. Zwar nicht den Untergang aber das Ende der nicht IP Versorgung.
Menü
[2] tosho antwortet auf lucky2029
29.10.2018 23:17
Benutzer lucky2029 schrieb:
Radioanbieter die in NRW den DAB+ Ausbau verhindern? Wer ein gutes Programm liefert wird auch Zuhörer finden. Ansonsten sollte die Regulierung sich so weit wie möglich heraushalten. Manchmal sind alte Dinge halt nicht mehr notwendig. ;-)

Sehe ich ähnlich. Gute Sender werden auch auf allen möglichen Portalen gelistet, sei es pc.radio, radio.de, TuneInRadio usw. und eben auch auf den Sprachboxen.
Kann schon sein, dass der eine oder andere belanglose Dudelsender da fehlt. Aber ein Verlust für die Menschheit wird das nicht sein. Es gibt ja 10.000 andere.

Problematisch könnte es höchstens für Lokalradios werden, die zwar ein gutes Programm haben aber trotzdem nur von wenigen gehört werden, weil sie eben nur lokal von Interesse sind. Im Zweifel müssen sie dann wohl für eine Aufnahme in den gängigen Apps und Portalen bezahlen. Analogfunk gab es ja auch nie umsonst.
Kämen die denn überhaupt in DAB Bukett rein?
Ist eben doch alles etwas komplexer.
Menü
[3] helmut-wk antwortet auf lucky2029
01.11.2018 09:12
Benutzer lucky2029 schrieb:
Wer ein gutes Programm liefert wird auch Zuhörer finden.

Na ja, Werbung für das eigene Programm hilft, und je größer die Konkurrenz desto mehr Werbung für den eigenen Sender wird nötig sein, um zu überleben.

Da kann ein kleiner auch schon mal unter die Räder kommen, obwohl sein Programm nicht schlecht ist. ÖR und Riesen wie RTL Media Group haben solche Probleme natürlich nicht.

Aber du hast natürlich Recht: "Zu viel Konkurrenz" heißt auch, dass es zu viele Radioanbieter gibt ...