Diskussionsforum
  • 13.10.2018 02:56
    einmal geändert am 13.10.2018 02:59
    fe rnwe h schreibt

    Das ist doch ganz normaler E-commerce

    oder wo wird gerade mit Kommunikationsersatz und Pseudo-Kommunikation (sinnfreie Kommunikation mit Fremden - "soziale Netze") nicht betrogen?

    Und bei "Dating" ist es doch bekannt, dass dort mit "Fake" Personen und "Profilen" gearbeitet wird. Das wurde bisher nie bestraft, weil es ja zur gelobten "Digitalisierung" gehört.
    E-Kommerz ist meist rechtsbefreit.