Diskussionsforum
  • 18.09.2018 18:11
    einmal geändert am 18.09.2018 18:12
    CaliforniaSun86 schreibt

    Frenquenzvergabe

    Ich denke an dem ganzen Dilemma ist unsere Bundesregierung mitschuldig. Warum muß sie die Frequenzen meistbietend versteigern? So haben die Anbieter natürlich umso weniger Einnahmen beim Ausbau. Klar das da versucht wird an anderer Stelle an Geld zu kommen z.B. letztlich durch erhöhte Tarife beim Endkunden, oder aber weniger Antennen aufzustellen und eben nicht ins platte Land mit wenigen Nutzern zu gehen. Verständlich, aber trotzdem muss da eine Lösung her. Von 5G schwärmen ist eine Sache, wenn hinterher die Realität mal wieder anders aussieht und darüber geklagt wird, dass die Mobilfunkanbieter in Deutschland "damals" 2018/2019 zu wenig in der Fläche ausgebaut haben.
    Jetzt hat man doch die Chance aus der Vergangenheit zu lernen und das UMTS-Drama Anfang der 00er Jahre nicht bei 5G zu wiederholen.