Diskussionsforum
Menü

Gegenbeispiel Kanada


14.09.2018 09:45 - Gestartet von trzuno
In einem anderen Artikel wurde Kanada als Gegenbeispiel zum nationalen Roaming beschrieben. Dort baut nun keiner mehr auf dem Land aus wo es sich nicht direkt lohnt, denn das macht ja "ein anderer".

Gründe sind allerdings: zu niedirge Roamingkosten, wodurch sich ein Ausbau auch mit den zusätzlichen Roamingeinnahmen nicht lohnt - und wohl auch kein Ausgleich der Kostenschere durch ausreichende öffentliche Fördermittel.

Eine Lösung wäre entweder sehr hohe Roamingkosten oder aber volle Übernahme der Ausbaukosten durch den Staat und Verpachtung an einen Betreiber zu örtlich passenden Konditionen.
Menü
[1] Wechseler antwortet auf trzuno
14.09.2018 12:48

einmal geändert am 14.09.2018 12:49
Benutzer trzuno schrieb:
Eine Lösung wäre entweder sehr hohe Roamingkosten oder aber volle Übernahme der Ausbaukosten durch den Staat und Verpachtung an einen Betreiber zu örtlich passenden Konditionen.

MV ist nicht Bayern. MV hat kein Geld, da komplett deindustrialisiert.