Diskussionsforum
Menü

Lokale Prepaidkarte


06.09.2018 07:34 - Gestartet von ger1294
Es ist lustig, dass Teltarif mit dem Wort "Interessanterweise" offenbar überrascht davon ist, dass ausländische Nutzer lokale SIM-karten gekauft haben.
Mich überrascht das nicht, denn solange z.B. deutsche Netzbetreiber wie Vodafone 20 Jahre alte Wucherpreise für Roaming, die noch aus D-Mark-Zeiten stammen, verlangen, ist das kein Wunder. Bei der Ankunft in Moskau erhielt ich auf meinem deutschen Handy die SMS: Gespräche nach Deutschland kosten 5,11 € pro Minute, das entspricht exakt 10,00 DM, Empfang von Anrufen 2,56 € pro Minute (= 5,00 DM), dazu Datennutzung mit bis zu 30 € pro MB.
Ich habe einen aktuellen Vodafone Business Vertrag aus 2018, aber die Roamingpreise sind noch aus DM-Zeiten, wieso soll ich so etwas nutzen ?
Ich habe mir dann für 200 Rubel (= ca. 2,70 €) eine lokale SIM gekauft mit 4 GB Datenflat und netzinterner Telefonieflat (meine Freunde hatten denselben Provider vor Ort). Gespräche nach Deutschland habe ich über eine SIP-App abgewickelt für 1 Cent (Festnetz) bzw. 9 Cent (Mobilfunk) pro Minute.
Die LTE Abdeckung war hervorragend und zudem gibt es in Russland im Gegensatz zu Deutschland fast überall kostenloses WLAN.

Noch extremer fand ich die Wucherpreise in der Ukraine. Als deutscher Vodafone Kunde soll ich bei Nutzung von "Vodafone UA" dieselben Wucherpreise zahlen, obwohl es dieselbe Firma ist. Habe mir dann bei Vodafone Ukraine eine lokale SIM geholt, für 4 € hatte ich 2 GB Daten. Es tut mir leid, dass ich Vodafone Deutschland keine 2999 € Gewinn pro GB gönne, bzw. mehr, denn VF dürfte ja auch bei den selbst vor Ort angebotenen Preisen noch etwas verdienen.

Das lustigste ist aber, dass mit meiner mexikanischen Prepaid-SIM Karte von Movistar (Telefonica) das Datenroaming billiger ist, wie mit der deutschen Karte und auch wie mit einer deutschen O2 Karte des gleichen Anbieters. Da ich davon ausgehe, dass Telefonica weltweit die Roamingleistungen für alle ihre Tochterfirmen zentral einkauft, ist das überhaupt nicht nachvollziehbar.
Menü
[1] hrgajek antwortet auf ger1294
06.09.2018 10:13
Hallo,

Benutzer ger1294 schrieb:
Es ist lustig, dass Teltarif mit dem Wort "Interessanterweise" offenbar überrascht davon ist, dass ausländische Nutzer lokale SIM-karten gekauft haben.

teltarif.de wird auch bei den Netzbetreibern und Service-Providern aufmerksam gelesen. Ich denke , dort ist die Botschaft angekommen :-)

Bis es umgesetzt wird, kann es aber noch dauern. Dem Vernehmen nach berechnen die beteiligten Gesellschaften (auch wenn sie zum gleichen Verbund gehören, da sehen sie sich alle "eigenständig" ) sich untereinander bewusst immer noch völlig absurde Tarife oder bedienen sich sogenannten "Clearing-Stellen", die Rechnungsbasisdaten sammeln und weiterleiten und für ihre Dienste natürlich auch noch eigene Rechnungen schreiben.