Diskussionsforum
Menü

Besser


30.08.2018 19:04 - Gestartet von Kabelanschluss
Dvbt2 und Freenet komplett abschalten. Teuer und unbrauchbar. Scheinbar stehen aber doch manche auf deren krüppel Technik.
Menü
[1] helmut-wk antwortet auf Kabelanschluss
06.09.2018 11:53
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Dvbt2 und Freenet komplett abschalten. Teuer und unbrauchbar. Scheinbar stehen aber doch manche auf deren krüppel Technik.

DVBT ist kostenloses Antennenfernsehen. Nicht jeder kann Satelliten empfangen (ich hätte die Wahl zwischen der Nordseite des Hauses und einem Platz hinter einem Baum, der im Sommer zuverlässig abschirmt), Kabel kostet - DVBT ist sinnvoll.

Das unfreie freenet kann mir aber gestohlen bleiben.
Menü
[1.1] marcel24 antwortet auf helmut-wk
06.09.2018 13:31
dvb-t2 ist nicht kostenlos man bezahlt es sofern nicht befreit durch den "beitragsservice" mit!
Menü
[1.1.1] helmut-wk antwortet auf marcel24
08.09.2018 11:04
Benutzer marcel24 schrieb:
dvb-t2 ist nicht kostenlos man bezahlt es sofern nicht befreit durch den "beitragsservice" mit!

Das gilt genauso für alle anderen Vertriebswege (Satellit, Kabel, ...). Mal ganz abgesehen davon, dass nicht klar ist, ob diese Wege wirklich vom Beitragsservice (Service für die Sender) bezahlt werden oder nicht doch aus den Werbeeinnahmen ...

Du weißt, wie es gemeint war: wer DVBT nutzt, für den ist der Empfang kostenlos (außer er zahlt freenet).
Menü
[1.1.1.1] marcel24 antwortet auf helmut-wk
10.09.2018 08:05
ja natürlich weis ich das was gemeint war. man hätte sich einfach dvbt2 sparen können und auf lte broadcast setzen können!